Archiv

15. Juli 2017

"Giller ist und bleibt Kult"
spannende Staffelläufe der Schüler am Samstag
Das größte BergTurnfest im deutschsprachigen Raum begeisterte bei herrlichem Wetter.

15. Juli 2017

Sparsame Bewegung? Spaß an Bewegung!
Brigitte Rothenberg lud zum Workshop nach Grund ein. Den Teilnehmern wurde neues Wissen vermittelt und können nun auch in den eigenen Trainingsgruppen weiterhin den Vereinsmitgliedern Spaß an der Bewegung näher bringen.

Unter dem Titel " Sparsame Bewegung"? oder " Spaß an Bewegung " fand am 15.07.2017 in der Grunder Turnhalle ein Workshop für Sportbegeisterte statt.

Für den „Spaß an der Bewegung“  der teilnehmenden Damen waren zum einen die verwendeten Hilfsmittel wie Physioband und Rondoball, aber auch die zur Untermalung verwendete zeitgenössische Musik verantwortlich.

Im Anschluss wurde eine Geschichte über Farben erzählt und sportlich erlaufen.

Die Seniorenbeauftragte des Siegerland Turngaus und Frauenbeauftragte des Bezirk Nord, Brigitte Rothenberg,  hatte zu diesem Event eingeladen und zehn Frauen und ein Mann nahmen begeistert teil.

Bei einem gemütlichen Ausklang bei Kaffee und Kuchen konnten noch einige Fachgespräche geführt werden und jeder ging mit neuem Wissen gestärkt nach Hause.

09. Juli 2017

Giller BergTurnFest 2017

Die Ergebnisse vom Giller Bergturnfest 2017 sind

hier http://www.giller.info/html/ergebnisse.html

05. Juli 2017

Fotos Bezirksturnfest 2017 Lennestadt-Meggen Auftritt Rhönrad Turnerinnen ESV Finnentrop
Hier findet Ihr Fotos vom Auftritt der Rhönrad Turnerinnen vom ESV Finnentrop, die mit ihrem Auftritt vor der Siegerehrung die Zuschauer, Turnerinnen und Turner beim Bezirksturnfest begeistert haben.

05. Juli 2017

Siegerliste Bezirksturnfest 2017 in Lennestadt-Meggen
Hier findet Ihr die Siegerliste des diesjährigen Bezirksturnfestes, welches am 01. & 02.07.2017 in Lennestadt-Meggen stattgefunden hat und von der TSG Lennestadt ausgerichtet wurde.

05. Juli 2017

Fotos Bezirksturnfest 2017 Samstag
Hier findet Ihr allgemeine Fotos vom Bezirksturnfest 2017, welches am 01.+02.07.2017 in Lennestadt-Meggen stattgefunden hat. Hier die Fotos vom Samstag:

05. Juli 2017

Fotos Bezirksturnfest 2017 Sonntag
Hier findet Ihr allgemeine Fotos vom Bezirksturnfest 2017, welches am 01.+02.07.2017 in Lennestadt-Meggen stattgefunden hat. Hier die Fotos vom Sonntag:

01. Juli 2017

Fotos Siegerehrungen Bezirksturnfest 2017
Hier findet Ihr Fotos von den Siegerehrungen vom Bezirksturnfest 2017, welches am 01.+02.07.2017 in Lennestadt-Meggen stattgefunden hat.

18. Juni 2017

Herrliche Wandertage im Ahrtal
Die Gruppe am Schwarzen Kreuz
28 Wanderinnen und Wanderer des Siegerland Turngaus genossen drei anstrengende, aber traumhafte Wandertage im Ahrtal.

14. Juni 2017

Übungsleiter - Börse: > TV Kirchhundem sucht

Der TV Kirchhundem sucht:

  • 1. Übungsleiter im Kinderturnen
    ab: nach den Sommerferien 2017
    Zeit: Dienstags, 16:15 - 17:15 Uhr
    Ort: Grundschulsporthalle Kirchhundem
    Bezahlung nach Vereinbarung
  • 2. Übungsleiter in der Wirbelsäulengymnastik
    ab: nach den Sommerferien 2017
    Zeit: Dienstags, 19:00 - 20:15 Uhr
            (wenn Ganztag: 19:15 - 20:30 Uhr)
    Ort: Grundschulsporthalle Kirchhundem
    Bezahlung nach Vereinbarung

25. Mai 2017

Wanderung des Siegerland Turngaus zum Landeskroner Weiher
Jürgen Uhr gibt viele Informationen wie hier am Leykopf.
Einen herrlichen Wandertag erlebten die rund 50 Teilnehmer im südlichen Siegerland.

19. Mai 2017

Einladung außerordentlicher Bezirksturntag
Hier finden Sie die Einladung zum außerordentlichen Bezirksturntages des Turnbezirks Olpe, der am 01.07.2017 in Vorfeld des diesjährigen Bezirksturnfestes in Lennestadt-Meggen stattfindet.

19. Mai 2017

Ausschreibung Bezirksturnfest Turnbezirk Olpe 2017
Hier findet Ihr die diesjährige Ausschreibung zum Bezirksturnfest 2016 des Turnbezirk Olpe, welches am 01./02.07.2017 in Lennestadt-Meggen stattfinden wird.

18. April 2017

Tuju - Erlebnis Lehrgang 18.04. - 23.04.2017

Tuju-Erlebnis-Lehrgang
vom 18.04. - 23.04.2017
im und um das Jugendwaldheim Gillerberg herum

18. April 2017

Tuju - Erlebnis Lehrgang 18.04. - 23.04.2017

Tuju-Erlebnis-Lehrgang
vom 18.04. - 23.04.2017
im und um das Jugendwaldheim Gillerberg herum

02. April 2017

Frühjahrslehrgang der Wittgensteiner Turnerinnen mit sehr starkem Zuspruch
"Volles Haus" beim Lehrgang der Turnerinnen in Bad Laasphe. 83 Anmeldungen veranlassten Elke Feist und Juliane Scheel spontan dazu, die Angebote zweimal hintereinander anzubieten - der Dreifachturnhalle sei dank.

02. April 2017

Frühjahrslehrgang der Wittgensteiner Turnerinnen mit sehr starkem Zuspruch
"Volles Haus" beim Lehrgang der Turnerinnen in Bad Laasphe. 83 Anmeldungen veranlassten Elke Feist und Juliane Scheel spontan dazu, die Angebote zweimal hintereinander anzubieten - der Dreifachturnhalle sei dank.

02. April 2017

Frühjahrslehrgang der Wittgensteiner Turnerinnen mit sehr starkem Zuspruch
"Volles Haus" beim Lehrgang der Turnerinnen in Bad Laasphe. 83 Anmeldungen veranlassten Elke Feist und Juliane Scheel spontan dazu, die Angebote zweimal hintereinander anzubieten - der Dreifachturnhalle sei dank.

31. März 2017

Gute Platzierungen für heimische Trampolinspringerinnen
Die erfolgreichen jungen Trampolinspringerinnen

27. März 2017

Wanderung des Siegerland Turngaus zum Rhein-Weser-Turm
Ob mit Rucksack oder im Rucksack ...

27. März 2017

20. März 2017

Auch für "alte Hasen" ein Gewinn - der Vereins-Infotag
Mit großer Begeisterung kehrten die Teilnehmer aus den Arbeitskreisen zurück. ...

14. März 2017

Trampolin-Nachwuchs erneut erfolgreich
Beim Viktoria-Cup in Herzebrock-Clarholz, Kreis Gütersloh, sicherten sich viele junge Trampolintalente des Siegerland Turngaus Podestplätze, allen voran Tiana Kretzer vom TV Gosenbach.

13. März 2017

Aktiv-Wochenende begeisterte die Turnerinnen
Die Teilnehmerinnen zeigen sich kreativ
36 Turnerinnen trafen sich zu interessanten Workshops, kreativen Frühlingsbasteleien und Outdoor-Aktivitäten in der Turnhalle in Allenbach und im Jugendwaldheim Gillerberg.

13. März 2017

Aktiv-Wochenende begeisterte die Turnerinnen
Die Teilnehmerinnen zeigen sich kreativ
36 Turnerinnen trafen sich zu interessanten Workshops, kreativen Frühlingsbasteleien und Outdoor-Aktivitäten in der Turnhalle in Allenbach und im Jugendwaldheim Gillerberg.

11. März 2017

Kugelstoß-Lehrgang in Müsen ein voller Erfolg
Übungen beim Leichtathletik Bezirkslehrgang in Müsen
Der Bezirkslehrgang Leichtathletik legte dieses Mal den Schwerpunkt auf das Kugelstoßen, 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an dem von Helmut Menn geleiteten Lehrgang teil und waren begeistert von den neuem und aufgefrischtem Wissen.

Am Samstag den 11.03.2017 fand in Müsen der Bezirkslehrgang im Leichtathletik statt. Der Schwerpunkt lag dieses Mal auf dem Kugelstoßen.

Helmut Menn leitete den Lehrgang und die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sammelten in vier anstrengenden Übungseinheiten wertvolle Erfahrungen, Tipps und Übungen. Die begeisterten Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen sich nun darauf, das gelernte in ihren Vereinen mit ihren Mitgliedern umzusetzen.

04. März 2017

Westfälische Landeswettkämpfe Gymnastik und Tanz, DTB Dance am 4. und 5. März in Bad Laasphe
Plakat
Der TV Arfeld richtet am ersten Wochenende im März, jeweils ab 10:00 Uhr in der Dreifach-Turnhalle in Bad Laasphe die Westfälischen Landeswettkämpfe Gymnastik und Tanz, DTB Dance aus.

04. März 2017

Westfälische Landeswettkämpfe Gymnastik und Tanz, DTB Dance am 4. und 5. März in Bad Laasphe
Plakat
Der TV Arfeld richtete mit großem Erfolg am ersten Wochenende im März in der Dreifach-Turnhalle in Bad Laasphe die Westfälischen Landeswettkämpfe Gymnastik und Tanz, DTB Dance aus.

23. Februar 2017

Bericht Bezirksschülerwettkämpfe im Gerätturnen 2017
Die Gerätturn-Saison ist eröffnet.

Eröffnung der Gerätturnsaison

Großer Andrang herrschte am Wochenende in der Turnhalle des Netphener Gymnasiums.
190 Kinder und Jugendliche präsentierten ihr Können bei den Bezirksschüler/innenwettkämpfen im Gerätturnen des Turnbezirk Nord.

Seit Jahren richtet die Turnabteilung des TVE Netphen souverän unter der Leitung von Miriam „Mimi“ Jacob (TuJu des STG) die Bezirksmeisterschaften im Gerätturnen der Schüler aus. Zwei Wettkampfgeräte wurden zudem aus anderen Hallen noch hin und her transportiert.

Geturnt wurde an den klassischen Geräten Boden, Reck, Sprung, Barren und Balken, jeweils in den entsprechenden Altersklassen. Die Aktiven erhielten nach erfolgter Auswertung im Rahmen der Siegerehrung Urkunden und eine Medaille.

Aus den seit Jahren üblichen 5 Vereinen (TVE Netphen, TuS Hilchenbach, TuS Müsen, TV Eichen und TV Kreuztal) waren insgesamt 190 junge Turnerinnen u. Turner zum Wettkampf an den Geräten angetreten. Neben den jungen Talenten des Gastgebers war auch der TV Eichen zahlen- und leistungsmäßig stärker als im Vorjahr vertreten. Dies verdanken Sie ihrer wertvollen Nachwuchsarbeit die sich nun auszahlt. Bemerkenswert, dass mit Laura Kirschey sowie mit Till Marburger wahre Mehrkämpfer auf dem Treppchen standen: beide sind auch bei leichtathletischen Wettkämpfen auf den vorderen Plätzen zu finden.

Als besonderer Ansporn für die jungen Sportler ist sicherlich, dass sie sich (nur) hier auf Bezirksebene die Qualifikation zu den Gauwettkämpfen "erturnen" können.
Daher auch hier noch einmal der Aufruf, dass der Bezirk Nord dringen einen Verantwortlichen für die Durchführung der Bezirksschülerwettkämpfe im Gerätturnen sucht. Miriam Jacob wird ab nächstem Jahr hierzu nicht mehr zur Verfügung stehen. Ohne Ersatz droht der Wegfall dieser Veranstaltung und der damit verbundenen Qualifikation für die Gauwettkämpfe.

 

21. Februar 2017

Ergebnisse und Fotos von den Leichtathletischen Bezirks-Hallenwettkämpfen 2017 Turnbezirk Olpe
Hier finden Sie die aktuellen Ergebnislisten und Fotos von den 32. Leichtathletischen Bezirks-Hallenwettkämpfen 2017 des Turbezirks Olpe, die am 19.02.2017 in Kirchhundem stattgefunden haben.

15. Februar 2017

Bericht zum Turntag 2017 des Bezirk Nord

Am 10.02.2017 fand im Vereinsheim des TV Allenbach der Turntag des Bezirk Nord statt. Der Jubiläumsverein, der in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert, hatte alle Vorbereitungen für die reibungslose Durchführung des Turntags getroffen und sorgte mit einer Vorführung der KGW-Gruppe für Unterhaltung. Anschließend übernahm Erich Neuhaus das Wort und führte durch die Tagesordnung.

Paul-Günter Hoffmann, besser bekannt unter dem Namen Pauli, wurde von der  Versammlung zum Ehrenoberturnwart des Bezirk Nord gewählt.

Ein ausführlichen Bericht über den Ablauf und die Ergebnisse des Turntages findet Ihr in der Anlage.

07. Februar 2017

Siegerliste und Fotos Bezirksschüler/innen Wettkampf 2017 Turnbezirk Olpe
Hier finden Sie die Siegerliste und einige Fotos der diesjährigen Bezirksschüler/innen Wettkämpfe 2017 vom Turnbezirk Olpe.

05. Februar 2017

Kurzbericht zu den Leichtathletik-Hallenmeisterschaften 2017 im Turnbezirk Nord
Schwache Beteiligung bei den Bezirkshallenmeisterschaften 2017

Mit "nur" 145 Teilnehmern war die Resonanz bei den diesjährigen Bezirkshallenmeisterschaften in der Leichtahtletik doch recht bescheiden. Die Gründe dafür sind sicher unterschiedlich. Mit Sicherheit lag es aber nicht an der guten Vorbereitung und Ausrichtung dieser Titelkämpfe durch den Ausrichter TuS Vormwald. Zahlreiche Vereinsmitglieder waren stets zur Stelle, wenn etwas auf- oder umgebaut werden musste. Und für das leibliche Wohl wurde auch bestens gesorgt.

Die Wettkämpfe bei den Jugendlichen und Erwachsenen am Morgen wie auch die der Schüler am Nachmittag wurden zügig abgewickelt, so dass auch die Siergerehrungen rechtzeitg und für die Sportler zufriedenstellend über die Bühne gingen. Die einzelnen Ergebnisse und Platzierungen sind der Siegerliste zu entnehmen.

Vielleicht sind in 2018 wieder mehr Teilnehmer in Kreuztal dabei, wenn wieder die Bezirkshallenmeisterschaften in der Leichtathleitk auf dem Programm stehen.

31. Januar 2017

Lehrgang Mehrkampf / Leichtathletik

Der Turnbezirk Nord bietet einen weiteren Lehrgang zur Leichatletik an.

Kurzbeschreibung der Inhalte:

Der 1. Teil des Lehrgangs baut auf den vorausgegangenen Lehrgängen auf und soll die Ausführung und Anwendung der Stoßtechnik beim Kugelstoßen aufzeigen und anwenden.

Im 2. Teil stehen die Grundlagen von Anlaufgestaltung und Absprung beim Weitsprung im Vordergrund.

Weitere Daten zum Lehrgang mit Ort, Zeiten und Anmeldung sind der Ausschreibung zu entnehmen. Die Anmeldung erfolgt über Gymnet.

30. Januar 2017

Meisterehrung des WTB
Viele Turnerinnen und Turner des Siegerland Turngaus wurden bei der Meisterfeier des WTB für ihre hervorragenden Leistungen in 2016 ausgezeichnet.

11. Januar 2017

VTB-Nachwuchs in den WTB-Kader berufen
Acelja Öztürk, Lisa Marx und Cosima Küppers vom VTB Siegen wurden als einzige Kunstturnerinnen aus Südwestfalen in den neuen Landeskader des Westfälischen Turnerbundes berufen.

27. Dezember 2016

Der VTB Wilnsdorf sucht Übungsleiter

Übungsleiter für folgende Gruppen:

  • Trampolin
    mittwochs 16:20 - 18:45 Uhr
  • Gymnastik für Frauen (die Gruppe heißt Tabalugas)
    montags 20 - 21:30 Uhr
  • Mutter und Kind-Turnen
    donnerstags 16 - 17 Uhr

Ansprechpartner vom VTB Wilnsdorf

  • Melanie Werthenbach
    Telefon: 0171 2319925

www.vtbwilnsdorf.de

05. Dezember 2016

SKV - das Überraschungsteam 2016
Kanji Oyama
Fast hätte es zur Sensation gereicht: Nach einer überragenden Saison in der 1. Bundesliga verpassten die jungen SKV-Turner im kleinen Finale den 3. Platz nur ganz knapp.

29. November 2016

Siegerliste Bezirksliga 2016
Hier findet Ihr die Gesamt Siegerliste der Bezirksliga 2016 des Turnbezirks Olpe, und auch die Einzelergebnisslisten der beiden Wettkämpfe in Olpe und Langenei.

29. November 2016

Fotos 2. Wettkampf Bezirksliga 2016 in Langenei
Hier findet Ihr Fotos vom 2. Wettkampf der diesjährigen Bezirksliga des Turnbezirks Olpe, der am 26.11.2016 in Langenei stattgefunden hat.

20. November 2016

SKV gewinnt Duell gegen die KTV Obere Lahn
Nichts für schwache Nerven war der letzte Wettkampftag der SKV-Turner.

01. November 2016

Bericht Gauwanderung "Rund um die Albaumer Klippen"
Bei dem tollen Herbstwetter lässt es sich bestens wandern
Mehr als 60 Wanderinnen und Wanderer genossen einen traumhaften Wandertag.

21. Oktober 2016

1. Wettkampf der Bezirksliga 2016 in Olpe
Am 08.10.2016 fand in Olpe der 1. Wettkampf der diesjährigen Bezirksliga statt. Hier finden Sie die Ergebnisliste nach dem 1. Wettkampf, einen Link zum Zeitungsbericht und einige Fotos zum Wettkampf. Der 2. Wettkampf wird am 26.11.2016 in Langenei stattfinden.

Hier der Link zum Zeitungsbericht von Herrn Volkher Pullmann:

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/kreis-olpe/tv-olpe-dominiert-wie-erwartet-aimp-id12274070.html

17. Oktober 2016

Gold für Reinhard Sieblitz und Wolfgang Roth mit dem Turnteam des WTB
Wolfgang Roth und Reinhard Sieblitz
Ü60-Turner des WTB holen Gold beim Deutschland Pokal

01. Oktober 2016

Ein Turnerherz hat aufgehört zu schlagen.
Liebe Turnschwestern und Turnbrüder, wir erfüllen die traurige Pflicht und geben euch hiermit den Tod unseres Ehrenvorsitzenden Karl-Hermann Knester bekannt. Im Alter von 86 Jahren hat er uns am 1. Oktober 2016 für immer verlassen.

27. September 2016

Bericht Wanderung Trödelsteinpfad
Das Gipelkreuz auf den Trödelsteinen ist erreicht.
Bei herrlichem Spätsommerwetter wanderten 140 Turnerinnen und Turner zu den Trödelsteinen.

08. September 2016

Ergebnisliste zum Bezirks-Schüler- und Jugend LA-Sportfest 2016
Hier findet Ihr die finale Ergebnisliste zum Schüler- und Jugend LA-Sportfest 2016.

05. September 2016

Dritter Aktionstag „Wir bewegen Siegen“ auf dem Marktplatz
Am 3. und 4. September zeigten die Vereine des Turnbezirks Siegerland Süd (TSS) im Rahmen des großen Stadtfestes wieder einmal wie bunt und vielfältig das sportliche Angebot vor Ort ist. Unter dem Motto „Wir bewegen Siegen“ kamen die Süd-Vereine am Marktplatz in der Siegener Oberstadt bei der SVB-Bühne zusammen und luden zum Mitmachen und Ausprobieren ein. „Ob jung oder schon fortgeschritten, wir wollen für Interessierte greifbar und erlebbar sein und die Turnvereine auch denen nah bringen, die bislang noch wenig Berührung mit uns haben. Jeder Turnverein im Bezirk ist in seiner individuellen Art besonders und genau das haben wir unter dem Krönchen am Festwochenende gezeigt“ erklärt Bezirks-Chef Guido Müller. Nach der Premiere in 2013 ist dies bereits der dritte Aktionstag des rührigen Turnbezirks.

Ob bei strahlendem Sonnenschein am Samstag oder unter teilweise langem Dauerregen am Sonntag, der Aktionstag an dem mehr als 20 Vereine beteiligt waren, war gut besucht und das Programm der vor allem jungen Sportler eindrucksvoll. Ob Turnen, Kunstradfahren, Fechtern, Trampolin oder Flag-Football, das Angebot an Sportangeboten der Turnvereine ist unglaublich groß. Natürlich durften die zahlreichen Tanz- und Showgruppen des Süd-Bezirks am Feierwochenende nicht fehlen.           

Ins Uferfest integriert

Zur Auftaktbesprechung für die diesjährige Veranstaltung „Wir bewegen Siegen“ trafen sich die Vereine des TSS bereits im Februar unter dem Krönchen. Die Erfolgsgeschichte begann aber bereits vor fünf Jahren. Da wurde die Idee geboren, dass wenn immer weniger Leute den Weg in die Turnhallen finden, man doch einfach als Verein genau dorthin geht, wo die Menschen sind. Nämlich mitten in die Stadt. Hier präsentieren die heimischen Vereine seit 2013 ihr umfangreiches sportliches Repertoire und bieten zudem einen großen Mitmach- und Schnupper-Parcours und ein Non-Stop-Bühnenprogramm der verschiedenen Bezirksvereine. Die ersten beiden Veranstaltungen des TSS kamen derart gut an, dass sich die Stadt Siegen dazu entschloss, den Aktionstag des Südbezirks für das Stadtfest anzufragen.

Manchmal sagen Bilder aber deutlich mehr als viele Worte:

29. August 2016

Klettern im Seilgarten und GPS-Schatzsuche
Stefan Kraft erläutert den Umgang mit den GPS-Geräten
17 Mädchen und Jungen erlebten einen herrlichen Tag im Seilgarten mit anschließender GPS-Schatzsuche

12. August 2016

Kinderzeltlager Oberwerries 2016
Erfolgreiches und ereignisreiches Zeltlager Oberwerries des Turnbezirk Nord

Endlich, Mitte Juli war es dann wieder so weit, das Zeltlager Oberwerries, kurz ZOW, begann. Insgesamt hatten sich 80 Kinder aus dem Siegerland angemeldet. Mit einem Team von 20 Betreuern war die Dekade Siegerland bestens gerüstet, die Kinder zwei Wochen lang auf Trab zu halten. Neben den üblichen alltäglichen Programmpunkten, die aus Werken, Basteln, Paddeln, Radfahren nach Hamm oder Heessen und diversen sportlichen Aktivitäten bestehen, gab es auch dieses Jahr wieder einige besondere Angebote für die Kinder. Dazu zählt beispielsweise die bereits traditionelle Kinderscharade, eine Lagerolympiade und ein Tag im Maximare-Schwimmbad in Hamm. In den Park ging es dieses Jahr nach Fort Fun für einen Tag. Zusätzlich wurde an 3 Abenden eine Disco angeboten, davon eine Neondisco. Dafür wurden von den Kindern extra Laken und Kappen mit Neonfarben bemalt, die dann in der Disco aufgehängt bzw. getragen wurden.

Für die ältesten Teilnehmer ging es für einen Tag ins Außenlager. Zu Fuß ging es zur knapp vier Kilometer entfernten Wasserski-Anlage von Hamm. Dort durften die Kinder einen zweistündigen Anfängerkurs im Wasserskifahren mitmachen. Abends wurden Bratwürstchen gegrillt und anschließend gab es noch ein Kubb-Turnier (auch bekannt unter Wikingerschach) von den Kindern gegen die Betreuer. Übernachtet wurde vor Ort im großen Zelt und nach dem Frühstück am nächsten Morgen ging es zu Fuß wieder zurück ins Lager.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr war der Rückwärtstag, bei dem ein normaler ZOW-Tag einfach mal komplett auf den Kopf gestellt wurde. Geweckt wurden die Kinder mit einem Feuerwerk und Lagerfeuer und zum Frühstück gab es anschließend Bratwürstchen und Stockbrot. Die Klamotten wurden auf links getragen,  Bastel- und Werkzelt getauscht und die Fahrräder wurden an diesem Tag nach Heessen geschoben, nicht gefahren, zumindest teilweise. Nachdem zum Abendessen der Hunger mit Nutellabrötchen und Kakao gestillt worden war, wurden die Kinder mit dem Lied ‚Guten Morgen Sonnenschein‘ in die Nachtruhe geschickt.

Nach eineinhalb Wochen Zeltlager stand auch dieses Jahr der Besuchersonntag an. Viele Eltern und andere Verwandte nutzten den Tag, um das Zeltlagerleben einmal von den Kindern gezeigt zu bekommen. Dafür wurde mit einigen Mädels extra ein Tanz einstudiert und im Spiel ‚Schlag den Betreuer‘ konnten Eltern und Kinder ihre Talente gegen die Betreuer unter Beweis stellen. Des Weiteren konnten sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen die gebastelten und gewerkten Schaustücke begutachten.

Besonders überrascht wurden die Betreuer am letzten Morgen. Bereits vor 7 Uhr (normalerweise beginnt ein ZOW-Tag um 8:30 mit dem Frühstück) hatten die Kinder mit Schwimmwesten, Paddeln und Getränkekisten einen Dankeschön-Gruß vor den Blockhäusern aufgebaut. Dazu sangen alle 80 Kinder das Lied ‚Schönen Gruß, auf Wiedersehn‘ von ‚Den Toten Hosen‘. Ein Wahnsinnsmoment!

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Zeltlager Oberwerries 2016 sowohl den Kindern als auch den Betreuern als ganz besonderes Zeltlager positiv in Erinnerung bleiben wird. Dieses Jahr hat einfach alles zusammengepasst. Dazu kam, dass der Wettergott in diesem Jahr seinen Job hervorragend erledigt hat. Während wir in anderen Jahren gewitterbedingt Nächte in der Turnhalle verbringen mussten, kamen wir dieses Jahr mit zwei kurzen Schauern davon.
Auf dass die nächsten Zeltlager genauso klasse werden!

19. Juli 2016

Aktuelle Infos zum Pluspunkt Gesundheit.DTB und ZPP-Anerkennung

Wichtig für alle Vereine und Übungsleiter, die mit Krankenkassen zusammenarbeiten und deren Gesundheitssportangebote bei der ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention)  registriert sind:

Alle Pluspunkt Angebote, die vor dem 31.08.2017 ablaufen, können schon jetzt und nur noch bis zum 15.08.2016 auf die bisherige, einfache Art und Weise mit dem kurzen und kompakten Pluspunkt-Antrag verlängert werden! Damit sichert ihr euch einen Bestandsschutz und eine Gültigkeit eures Programms bis zum 31.08.2017!

Denn ab September diesen Jahres wird die Beantragung des Pluspunktes für diejenigen, die damit gleichzeitig auch eine Anerkennung durch die ZPP anstreben, deutlich umfangreicher und schwieriger.

Für diejenigen, die keine Anerkennung durch die ZPP anstreben, bleibt die Pluspunkt-Beantragung gewohnt einfach wie bisher.
Weitere aktuelle Infos finden sich in der Anlage.

10. Juli 2016

Stadiongala 2017 in Berlin - Mitmachen! Informationen, Flyer und Infotour
Kommt und seid dabei!

Es geht in eine neue Runde - die Vorbereitungen für das Internationale Deutsche Turnfest 2017 in Berlin laufen auf vollen Touren.

Seid ihr wieder dabei bei der Stadiongala im Berliner Olympiastadion? Und werdet wieder Teil der faszinierenden Show?

Im Anhang erhaltet ihr

den Flyer Stadiongala | Vorführungen

sowie die Terminliste unserer Infotour Stadiongala | Vorführungen

Wir kommen zu Euch in die Landesturnverbände, um Euch über das Konzept Stadiongala und die Großgruppenbilder, bei denen ihr mitmachen könnt, zu informieren. Schaut doch vorbei.

Jetzt am Wochenende sind wir beispielsweise zu Gast in Potsdam beim Märkischen Turnerbund, sowie in Leipzig, um den Sächsischen Turnverband, den Landesturnverband Sachsen-Anhalt und den Thüringer Turnverband zu informieren.

Oder ihr informiert Euch unter:

http://www.turnfest.de/portal/rahmenprogramm/festveranstaltungen/stadiongala.html

Hier gibt es auch alle Details zur Anmeldung im GymNet (www.dtb-gymnet.de)

Wir freuen uns, wenn ihr wieder mit dabei seid.

Euer Team Stadiongala

09. Juli 2016

Tolles Giller-Wochenende
"Ein Hoch auf uns"
Mit den Schwimmwettkämpfen am 26. Juni und den drei Wettkampftagen am ersten Juli-Wochenende konnte die 109. Auflage des GillerBergturnfestes sehr erfolgreich durchgeführt werden.

08. Juli 2016

"#BeActive - die europäische Woche des Sports" vom 10.-18. September 2016
BeActive Logo
Der Deutsche Turner-Bund (DTB) wurde von der Europäischen Kommission und dem Bundesministerium des Innern zum Nationalen Koordinator der Europäischen Woche des Sports in Deutschland ernannt. Ziel ist, die Bevölkerung für mehr Bewegung und damit für einen aktiven, gesunden Lebensstil zu sensibilisieren und zu aktivieren.

"#Beactive - die europäische Woche des Sports" vom 10.-18. September 2016

Der Deutsche Turner-Bund (DTB) wurde von der Europäischen Kommission und dem Bundesministerium des Innern zum Nationalen Koordinator der Europäischen Woche des Sports in Deutschland ernannt.

Ziel ist, die Bevölkerung für mehr Bewegung und damit für einen aktiven, gesunden Lebensstil zu sensibilisieren und zu aktivieren.

 Aufgabe des DTB und RTB ist es, Turn- und Sportvereine, Schulen, Betriebe und Kommunen zu motivieren, sich der Kampagne anzuschließen und in der Woche vom 10. - 18. September 2016 eine Veranstaltung/Aktivität zu planen,

  • zu der die Vereine z. B.  ihre Trainings-/Übungsstunden für die Bevölkerung/Nicht-Mitglieder zum Ausprobieren und Schnuppern öffnen oder auf öffentlichen Plätzen Bewegung für die Bevölkerung anbieten; (weitere Anregungen, Ideen z.B. in Form von Challenges sind auf www.beactive-deutschland.de zu finden.

  • zu der Schulen, Betriebe und Kommunen Bewegung und Sport in den Mittelpunkt stellen und eine „bewegte Pause“ oder ein Angebot „Betriebssport“ für ihre Mitarbeiter/innen anbieten.

    Diese Aktivitäten sollen alle auf www.beactive-deutschland.de registriert und veröffentlicht werden.
    Wir wollen im Nationen-Ranking weit vorne stehen!
     
    Aus diesem Grund möchten wir euch motivieren, euch an der Kampagne zu beteiligen. Denn ihr besucht regelmäßig Fort- und Weiterbildungen der DTB-Akademie und/oder besucht unsere Conventions. Ihr seid aktiv und kompetent und damit prädestiniert die Kampagne für eure Trainingsstunden zu nutzen.
    Neue Teilnehmer/innen werden sich direkt bei euch wohlfühlen.

    Folgenden  BeActive-Aktivitäten und Challenges bieten sich an:                                              

  • #BeActive Schnuppern und Ausprobieren: öffnet einfach vom 10. – 18. September eure Trainings-/Übungsstunde für die Öffentlichkeit. Dies kann eure Fitness-Stunde sein, das Kinderturn-Angebot, euer Angebot im Gesundheitssport, Pilates, Yoga oder eure Angebote für Ältere. Hängt dazu Plakate aus, schickt einen entsprechenden Artikel (Musterartikel unter Downloads) an eure Zeitung und ladet darin Interessierte in eure Übungsstunde ein. So können potenzielle, neue Teilnehmer/innen euer Angebot ausprobieren. Und wer weiß, wenn sie begeistert sind, bleiben sie auch!
    Dies ist einfach zu organisieren und bietet die Chance neue Mitglieder zu gewinnen.

  • #BeActive Wandern: Organisiert in der Woche eine Wanderung rund um euren Wohnort und ladet die Bevölkerung ein mitzuwandern. Auch dabei besteht eine gute Chance neue Teilnehmer/innen zu gewinnen.

  • #BeActive Woche der offenen Tür: Dabei öffnet ihr nicht nur eine Trainingsstunde, sondern alle Trainings-/Übungsstunden in der Woche vom 10. - 18. September. Ihr präsentiert eure Arbeit der Öffentlichkeit, lasst Interessierte reinschnuppern und ausprobieren.

  • #BeActive Challenges: Bei unseren Challenges geht es darum, den gesamten Ort/Stadtteil zu aktivieren und herauszufinden, welcher Ort/Verein in Deutschland der aktivste und sportlichste ist. Dabei könnt ihr zusätzlich zu euren Vereinsmitgliedern auch die Menschen eurer Stadt aufrufen, mit zu machen und holt euch den Titel „fittester Verein Deutschlands“.

    Für jeden ist etwas dabei! Zum Auspowern und zum Austesten der eigenen Grenzen haben wir den aktuellen Trend „Functional Training“ für die Challenge #BeActive FITNESS aufgegriffen. Alle Outdoor- und Ausdauer-Fans finden ihre Challenge bei #BeActive AUSDAUER und alle Tanz- und Musikbegeisterten bei #BeActive TANZ.

    Die konkrete Beschreibung der Challenges findet ihr unter www.beactive-deutschland.de

    Presseberichte bereiten wir gerade vor, die dann auch zur Verfügung stehen. Am 15. Juli erscheint das nächste Ü-Magazin mit dem Ü-Titel „It´s time to BeActive – Europäische Woche des Sports“.
    Wir würden uns freuen, wenn ihr – gemeinsam mit uns – Deutschland bewegt! Registriert euch unter www.beactive-deutschland.de
     
    Herzlichen Dank und #BeActive!

02. Juli 2016

Lehrgang Orientierungslauf zum Kennenlernen
Sehr gute Resonanz beim Lehrgang Orientierungslaufen

01. Juli 2016

Europas steilsten Weinberg mit Bravur genommen
Die steilsten Weinberge Europas findet man an der Mosel, in der sogenannten „Calmont-Region“. Der dort gelegene „Calmont-Klettersteig“ zwischen den malerischen und vielfach ausgezeichneten Moseldörfern „Bremm“ und „Ediger-Eller“ war kürzlich Ziel des Turnbezirks Siegerland Süd (TSS). Vertreter aus sieben Vereinen (TVE Dreis-Tiefenbach, TG Friesen Klarfeld-Geisweid, TV Jahn Siegen, TV Niederschelden, TV Gosenbach, TV Würgendorf und TV Holzhausen) nahmen die anspruchsvolle Klettertour in Angriff. „Für uns verbuchen wir diese erste gemeinsame Turnbezirks-Tour der Südsiegerländer als absolut gelungene Premiere“, stellt Guido Müller, der Vorsitzende des TSS fest.


Balance zwischen Abenteuer und Erholung
Die harten, felsigen Gesteine der Weinlagen des „Calmont“ sowie des „Frauenberges“ und „Elzhofberges“ haben die Mosel in eine Schleife gezwängt und daraus eine einzigartige Landschaft geformt. „Es gibt keine bessere Möglichkeit, als die schön anzusehende Moselschleife sowie die unvergleichliche Fluss- und Weinkulturlandschaft über den „Calmont-Klettersteig“ zu bestaunen und kennenzulernen“, ist sich die Gruppe aus dem südlichen Siegerland sicher. „Wir wollen unseren Mitgliedern neben „Turnschau“ und dem Aktionstag „Wir bewegen Siegen“ eine zusätzliche Veranstaltung anbieten, bei der wir uns mal nicht selbst präsentieren, sondern einfach in der Gemeinschaft genießen können“, verdeutlicht der TSS-Chef. Durch die Fülle der zu organisierenden Großveranstaltungen ist man in den letzten Jahren im südlichen Turnbezirk noch deutlich dichter zusammengerückt, denn ohne intensive vereinsübergreifende Zusammenarbeit lassen sich die Vorzeigeprojekte des TSS – die „Turnschau“ in der Siegerlandhalle und „Wir bewegen Siegen“ in der Siegener Innenstadt – im jährlichen Wechsel kaum realisieren. Dieses Miteinander will der TSS-Vorstand auch künftig mit gemeinsamen Mitgliederfahrten weiter ausbauen. „Mit der ersten TSS-Tour an der Mosel haben wir eine tolle Balance zwischen Abenteuer und Erholung gefunden, denn nach dem mühsamen Auf- und Abstieg wartete in den Tiefen des Weinkellers noch die dritte Halbzeit auf unsere Turnerinnen und Turner“, schmunzelt Müller. Und das Fazit der „Klettergruppe“ ist klar: „Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!“

26. Juni 2016

Bilder Bezirksturnfest Schmallenberg 2016
Hier findet Ihr Bilder von verschiedenen Vereinen vom Bezirksturnfest 2016, welches am 18. & 19.06.2016 in Schmallenberg stattgefunden hat.

19. Juni 2016

Siegerliste Bezirksturnfest 2016 in Schmallenberg
Hier findet Ihr die Siegerliste des Bezirksturnfestes 2016 des Turnbezirk Olpe, welches am 18. & 19.06.2016 in Schmallenberg stattgefunden hat. Ausrichter des Turnfestes war der TV Fredeburg, der mit Hilfe des TV Schmallenberg und des TV Gleidorfes für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes sorgte.

15. Juni 2016

Zweite Gauwanderung mit dem TuS Niederlaasphe
Die zweite diesjährige Gauwanderung fand im Turnbezirk Wittgenstein statt, bestens vorbereitet und organisiert vom engagierten Turnverein, dem TuS Niederlaasphe.

15. Juni 2016

Zweite Gauwanderung mit dem TuS Niederlaasphe
Die zweite diesjährige Gauwanderung fand im Turnbezirk Wittgenstein statt, bestens vorbereitet und organisiert vom engagierten Turnverein, dem TuS Niederlaasphe.

10. Juni 2016

Ausschreibung Kinder und Jugend LA-Sportfest
Am Samstag, den 3. September 2016 findet ab 13:00 Uhr in Kreuztal, Stadion Stählerwiese das 12. Kinder- und Jugend Leichtathletik-Sportfest des Bezirk Siegerland Nord statt. Weitere Informationen könnt ihr der Ausschreibung entnehmen.

30. Mai 2016

Goldmedaillen für Wolfgang Roth und Reinhard Sieblitz
Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen sichern sich Wolfgang Roth (TV Olpe) und Reinhard Sieblitz (TV Eichen) die Goldmedaillen in ihren Altersklassen

28. Mai 2016

Ringtennis-Schulmeisterschaften
80 Teams bei den Schulmeisterschaften sind ein neuer Rekord.

14. Mai 2016

10. Mai 2016

Aktionsjahr Natursport - herrliche Wandertage im Rheingau
die Gruppe auf dem Rheinsteig oberhalb von Lorch

09. Mai 2016

Siegerland Turngau unterwegs auf dem Rheinsteig
die Wandergruppe auf der ersten Tagestour von Kaub nach Lorch
28 Turnerinnen und Turner erlebten ein herrliches Himmelfahrts-Wanderwochenende in Lorch am Rhein.

24. April 2016

18. April 2016

Frühjahrslehrgang der Turnerinnen
Faszinierende Faszien - ganzheitliches Gesundheitstraining begeisterte 70 Turnerinnen in Bad Laasphe

18. April 2016

Frühjahrslehrgang der Turnerinnen
Faszinierende Faszien - ganzheitliches Gesundheitstraining begeisterte 70 Turnerinnen in Bad Laasphe

18. April 2016

Frühjahrslehrgang der Turnerinnen
Faszinierende Faszien - ganzheitliches Gesundheitstraining begeisterte 70 Turnerinnen in Bad Laasphe

05. April 2016

Wald-Erlebnis-Lehrgang
18 Kinder hatten intensive Begegnung mit der Natur und erlebten spannende Tage auf dem Giller

05. April 2016

Wald-Erlebnis-Lehrgang
18 Kinder hatten intensive Begegnung mit der Natur und erlebten spannende Tage auf dem Giller

04. April 2016

Perfekter Auftakt des Aktionsjahres Natursport
Hermann Wilsmann gibt Informationen zum Löns-Denkmal
Große Resonanz bei der Gauwanderung des TV Allenbach

26. März 2016

Hier noch weitere Fotos des Bezirksschüler/innenwettkampfes Bezirk Olpe 2016
Hier finden Sie noch weitere Fotos vom Bezirksschüler/innen Wettkampfes 2016 des Turnbezirks Olpe, der am 27.02.2016 in Lennestadt-Meggen stattgefunden hat.

20. März 2016

Gauturntag
die neuen Gau-Ehrenmitglieder und die geehrten Vorstandsvertreter mit Artur Löwen (links) und Ehrenfried Scheel

15. März 2016

Begeisterte Turnerinnen beim Aktiv-Wochenende
Training auf dem Balance-Pad
Zwei intensive Tage mit viel Bewegung und Spaß erlebte die große Gruppe der Turnerinnen beim Aktiv-Wochenende.

09. März 2016

Weitere Fotos zum Bezirksschülerinnen Wettkampf Lennestadt-Meggen
Hier sind weitere Fotos vom Bezirksschülerinnen Wettkampf in Lennestadt-Meggen vom TV Olpe zu finden.

06. März 2016

2016: Fortbildungen des WTB beim Siegerland Turngau
Bitte beachten: Frühbucherrabatt bei Meldung bis zum 29.02.2016!

06.03.2016
Wellness-Workout
Spannende und entspannte Sequenzen für die Fitnessstunde

 04.06.2016
Sturzprävention - durch Sport sicherer werden

 

05.06.2016
Multitasking Training
Alltagswichtig im Sport mit Älteren

17.09.2016
Body Shape
Intervalltraining mit dem Step
 

06. März 2016

Wellness-Workout (in Siegen Weidenau)
Spannende und entspannte Sequenzen für die Fitnessstunde

06. März 2016

„Wir bewegen Siegen“ geht in die dritte Runde
Die Vereine des Turnbezirks Siegerland-Süd (TSS) trafen sich kürzlich unterm Krönchen zur Auftaktbesprechung für die diesjährige Veranstaltung „Wir bewegen Siegen“. Vor fünf Jahren wurde die Idee geboren, dass wenn immer weniger Leute in die Turnhallen gehen, man doch einfach als Verein genau dorthin geht, wo die Menschen sind. Nämlich mitten in die Siegener Fußgängerzone. Hier präsentieren die heimischen Vereine ihr umfangreiches sportliches Repertoire und bieten zudem einen großen Mitmach- und Schnupper-Parcours an. Ergänzt wird das ganze durch ein Non-Stop-Bühnenprogramm der verschiedenen Bezirksvereine. Die ersten beiden Veranstaltungen des TSS kamen derart gut an, dass sich die Stadt Siegen dazu entschloss, den Aktionstag des Südbezirks in das Anfang September geplante Stadtfest zu integrieren. Auf der ersten Arbeitssitzung entschieden die Vereine nun, ob sie Teil des Stadtfestes werden wollen. Und die Entscheidung fiel positiv aus!

Vom Marktplatz zum Sportplatz

Der neue Aktions- und Sportplatz wird am Siegener Marktplatz sein. Hier wird ebenfalls die Aktionsbühne stehen. „Für uns im Turnbezirk Süd hat „Wir bewegen Siegen“ auch eine weitere wichtige Bedeutung. Die Vereine sind in den letzten Jahren spürbar enger zusammengerückt und bilden ein starkes sportliches Team. Das hat natürlich auch eine Strahlkraft für den Vereinssport insgesamt“, beschreibt Guido Müller der Bezirksvorsitzende das Fazit aus den letzten Jahren. Sich am Stadtfest zu präsentieren, das sicher mehr als 100.000 Menschen in die Innenstadt locken wird, ist eine gute Idee, um vor allem neue Leute für den Vereinssport zu begeistern. Nicht nur Kinder und Jugendliche im Wettkampfsport, sondern vor allem auch Erwachsene finden hier viele Angebote. Allein der Turnbezirk umfasst gut 50 Vereine. Für Erwachsene bietet sich eine große Bandbreite im Bereich  Fitness, Gesundheit, Entspannung oder Kraftsport an. Und das alles in einer starken Gemeinschaft, persönlicher und zu einem Bruchteil der Kosten, die ein Fitnessstudio verlangt. Darüber will man während des Stadtfestes vor allem informieren. An der vollbesetzten Auftaktveranstaltung nahmen die Alcher TG, die TG „Friesen“ Klafeld Geisweid, der TV Jahn Siegen, der TV „Eintracht“ Dreis-Tiefenbach, der TV Gosenbach, der TV Niederschelden, der Eiserfelder TV, der TuS Kaan-Marienborn und die TSG Siegen teil. Weitere Vereine haben zudem im Vorfeld ihre Teilnahme für „Wir bewegen Siegen“ angemeldet. Der Marktplatz wird am ersten Septemberwochenende dann wohl wirklich zu einem echten Sportplatz.

06. März 2016

Trampolinspringer erfolgreich in Barmstedt
Die erfolgreichen Trampolinspringer
Die Trampolinspringer des Siegerland Turngaus kehrten sehr erfolgreich vom Cup in Barmstedt zurück.

01. März 2016

Bezirks-Schülerinnenwettkämpfe in Feudingen

122 junge Turnerinnen gingen bei den Gerätturnwettkämpfen des Turnbezirks Wittgenstein an den Start. Für die ersten drei jeder Altersklasse steht der Teilnahme an den Turnwettkämpfen des Siegerland Turngaus Mitte März in Bad Berleburg nichts mehr  im Wege.

28. Februar 2016

Ergebnisliste Bezirksschülerinnen Wettkämpfe 27.02.2016 Lennestadt-Meggen
Die erfolgreichen Turnerinnen des TV Attendorn mit ihrem Maskottchen
Anbei findet ihr die Siegerliste der Bezirksschüler/innenwettkämpfe 2016, die am 27.02.2016 in Lennestadt-Meggen stattgefunden haben.

150  Mädchen und 40 Jungen aus 10 Bezirksvereinen gingen bei den diesjährigen Schülerwettkämpfen in Lennestadt-Meggen an den Start.

Die Schülerwettkämpfe waren vom Bezirk sehr gut vorbereitet und vom TV Langenei-Kickenbach bestens organisiert, sei es bei den Geräten als auch beim Kaffee und Kuchenstand.

 

 

Ein besonderer Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, Kampfrichterinnen und Kampfrichtern, die für die Durchführung des Wettkampfes unersetzlich sind und die sich mit großem Engagement einbrachten.

 

Die Fotos stellte uns Volkher Pullmann zur Verfügung.

28. Februar 2016

Ergebnisliste Bezirksschülerinnen Wettkämpfe 27.02.2016 Lennestadt-Meggen
Die erfolgreichen Turnerinnen des TV Attendorn mit ihrem Maskottchen
Anbei findet ihr die Siegerliste der Bezirksschüler/innenwettkämpfe 2016, die am 27.02.2016 in Lennestadt-Meggen stattgefunden haben.

150  Mädchen und 40 Jungen aus 10 Bezirksvereinen gingen bei den diesjährigen Schülerwettkämpfen in Lennestadt-Meggen an den Start.

Die Schülerwettkämpfe waren vom Bezirk sehr gut vorbereitet und vom TV Langenei-Kickenbach bestens organisiert, sei es bei den Geräten als auch beim Kaffee und Kuchenstand.

 

 

Ein besonderer Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, Kampfrichterinnen und Kampfrichtern, die für die Durchführung des Wettkampfes unersetzlich sind und die sich mit großem Engagement einbrachten.

 

Die Fotos stellte uns Volkher Pullmann zur Verfügung.

26. Februar 2016

Termine der Turnjugend 2016
  • 26.02.2016: Tuju-Meeting in Eichen, Beginn 19 Uhr
  • 13.03.2016: Gauschülerwettkämpfe im Gerätturnen in Bad Berleburg
  • 16.03.2016: Gerätturn-Fachtagung in Eichen
  • 29.03. - 03.04.2016: Tuju-Erlebnislehrgang, Giller
  • 26.06. und 01. - 03.07.2016: Giller Bergturnfest
  • September 2016: Gruppenhelfer-Lehrgang
  • Anfang November 2016: Markt der Möglichkeiten

24. Februar 2016

Piffe- u. Knüppel-Cup
Spielmannszug des ausrichtenden TuS Hilchenbach

23. Februar 2016

Bezirks-Schülerwettkämpfe im Gerätturnen - Bericht, Ergebnisse und Bilder
Großer Andrang beim Turnen in Netphen

Der Turnbezirk Nord richtete am Samstag, den 20.Februar 2016 in Netphen die  Bezirkschülerwettkämpfe im Gerätturnen aus. Als Garant für den reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe fungierten im Wettkampfbüro Miriam und Simone Jacob sowie als Ausrichter der TVE Netphen. Der Wettkampf, der als Vierkampf ausgeschrieben war, erzielte mit 192 Teilnehmern, davon 38 Jungen, nochmal eine Steigerung der Teilnehmerzahlen im Vergleich zu den Vorjahren.

Erfolgreichster Verein war bei den Mädchen der TuS Hilchenbach mit 3 Mannschaftsiegen und 2 Einzeltitel und bei den Jungen der TV Eichen mit 3 Mannschaftsiegen sowie 3 Einzeltitel. Tageshöchstwerte erturnten bei den Mädchen Anika Scholl mit 17,10 Punkten am Stufenbarren und bei den Jungen Finn Hofrichter mit 16,35 Punkten am Sprung. Insgesamt waren die Bezirks-Schülerwettkämpfe wieder eine gelungene Veranstaltung. Der Dank geht an alle Organisatoren, Kampfrichter, Helfer und besonders an den TVE Netphen.

Weitere Ergebnisse sind der beiliegenden Siegerliste zu entnehmen.

20. Februar 2016

LA - Gauhallenmeisterschaften 2016 (20.02.2016 in Kreuztal)
Christel Stein, TuS Vormwald, beim Vollballwurf

19. Februar 2016

Ringtennis Jugendliga RTG Weidenau
Qualifikation zur DM Ringtennis knapp verpasst

12. Februar 2016

LA-Hallenwettkämpfe 2016
Knapp 150 Wettkämpfer bei den LA-Hallenwettkämpfen 2016

Am 07.02.2016 wurden die diesjährigen Bezirks-Hallenwettkämpfe in der Leichtathletik in Kreuztal ausgerichtet. Die Vorbereitungen sowie die Durchführung wurden von Heidi Werthenbach, Erich Neuhaus und Karl Braun übernommen, unterstützt von weiteren Vorstandsmitgliedern und Helfern. Der ausrichtende Verein war der TVE Netphen, der nicht nur die Wettkampfstätten vorbereitet hatte, sondern auch die Sportler mit Leckereien versorgte.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle!!!

Der Vormittag gehörte ganz den erwachsenen Turnerinnen und Turnern. Ab 13:30 Uhr wurde es dann etwas lebhafter in der großen Sporthalle in der Stählerwiese, jetzt waren die Schüler- und Jugendklassen am Start. Insgesamt wurden wieder gute Ergebnisse erzielt, so dass alle zufrieden gegen 16:30 Uhr die Heimreise mit ihren Urkunden antreten konnten.

Die Ergebnisse sind der beiliegenden Ergebnisliste zu entnehmen.

 

31. Januar 2016

Gesamtergebnisliste Bezirksliga 2015 Bezirk Olpe
Hier die Gesamtergebnisliste der 1. Bezirksliga 2015 des Turnbezirks Olpe

27. Dezember 2015

Gelungenes Männer-Aktiv-Wochenende
bekannte und neue Gesellschaftsspiele machen viel Spaß

27. Dezember 2015

Gelungenes Männer-Aktiv-Wochenende
bekannte und neue Gesellschaftsspiele machen viel Spaß

14. Dezember 2015

Turnriege des TV Olpe nominiert zur "Mannschaft des Jahres" bei der Sportlerwahl 2015 im Kreis Olpe
Die Turnriege des TV Olpe ist bei der Sportlerwahl des Kreises Olpe in der Kategorie "Mannschaft des Jahres 2015" nominiert. Lesen Sie hier mehr zur Sportlerwahl 2015 und wie sie abstimmen können. http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/kreis-olpe/sportlerwahl-2015-wer-sind-die-besten-aus-dem-kreis-olpe-aimp-id11362719.html

Kreis Olpe. Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften aus dem Kreis Olpe haben auch 2015 für Furore gesorgt. Wir stellen die Besten in der Sportlerwahl 2015 vor. Wählen Sie bis zum 15. Januar 2016 Ihren Favoriten!
War das wieder ein großartiges Sportjahr! Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften aus dem Kreis Olpe haben auch 2015 für viel Furore und dicke Schlagzeilen gesorgt. Und für jede Menge Jubel auf den Sportplätzen und in den Sporthallen. Der Kreis Olpe wählt seine Sportstars des Jahres - und Sie entscheiden mit.
Ingesamt 29 Kandidaten nominiert
Wer war die Beste oder der Beste ? Welche Mannschaft hat am meisten begeistert? Wir stellen die erfolgreichen Aktiven und die stärksten Teams vor, was natürlich nur eine Auswahl aus der großen Sportszene des Kreises Olpe sein kann. Sie, liebe Leser/User, entscheiden bei der Sportlerwahl 2015, wer in den drei Kategorien die Nummer 1 sein wird. Insgesamt 29 Kandidaten sind nominiert. Stimmen Sie ab für Ihren Favoriten!

Mit der Nominierung werden die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften für ihre tagtägliche Leistungsbereitschaft, beständiges Training, Selbstdisziplin, Durchhaltevermögen und ihre Erfolge belohnt. Es sind Athleten und Teamplayer, die die Sportregion Olpe würdig vertreten und ihren Städten und Gemeinden alle Ehre machen. Nominiert für die Olper Sportlerwahl sind in diesem Jahr 8 Sportler , 10 Sportlerinnen und 11 Mannschaften.

Das Online-Voting läuft bis zum 15. Januar 2016, 24 Uhr.

Sportlerwahl 2015: Wer sind die Besten aus dem Kreis Olpe? | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/kreis-olpe/sportlerwahl-2015-wer-sind-die-besten-aus-dem-kreis-olpe-aimp-id11362719.html#plx1982174388



 

30. November 2015

Testevent -Gymnetschulung
Das Anmelden über das Portal Gymnet für Bildungsmaßnahmen kann mit der Anmeldung zum Testevent geübt werden.

Es handelt sich bei der Bildungsmaßnahme um kein reales Event.

Die Anmeldung dient zu Testzwecken.

Es muss keine Lehrgangsgebühr bezahlt werden.

Anmeldung hier:

https://events.dtb-gymnet.de/index.php?q=buchen&evsuEventID=32827

30. November 2015

Ergebnisliste Bezirksliga 1. Wettkampf 31.10.2015 in Langenei
Am 31.10.2015 fand in Langenei der 1. Wettkampf der in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragenen Bezirksliga im Bezirk Olpe statt.

30. November 2015

TV Olpe bejubelt Aufstieg in die Oberliga
Die erfolgreichen jungen Turnerinnnen
Das Quintett des TV Olpe hat jetzt den ersehnten Wiederaufstieg in die Oberliga geschafft. TV Olpe bejubelt Aufstieg in die Oberliga | Westfalenpost.de - Lesen Sie mehr auf: http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/kreis-olpe/tv-olpe-bejubelt-aufstieg-in-die-oberliga-id11249675.html#plx781332458

TV Olpe bejubelt Aufstieg in die Oberliga | Westfalenpost.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/wp/sport/lokalsport/kreis-olpe/tv-olpe-bejubelt-aufstieg-in-die-oberliga-id11249675.html#plx781332458

 

 

 

 

28. November 2015

Aktivwochenende für Männer am 28./29.11.2015
An zwei Tagen erfahren Übungsleiter und Interessierte im Bereich der Älteren wie wichtig Bewegung und richtige Belastung im Alter sind.

Unter der bewährten Leitung von Pauli Hoffmann kommt auch der gesellige Teil bei diesem Lehrgang nicht zu kurz. Dafür beitet das Gillerheim das entsprechende Ambiente.

LG Nr. 2 

Termin: 28./29.11/

Zielgruppe : ÜL und Interessierte im männlichen Bereich Seniorensport/Turnen der
                    Älteren​

Zeit 14-18 Uhr und 9- 12 Uhr

Ort: Turnhalle Allenbach

Übernachtung im Gillerheim in Hilchenbach -Lützel

Leitung: Paul Günter Hoffmann

Kosten incl Übernachtung und Verpflegung 35,00€

Meldung:

https://events.dtb-gymnet.de/index.php?q=buchen&evsuEventID=32842

24. November 2015

TV Kreuztal gewinnt Wilhelm-Heinrich-Pokalturnen
Erfolgreiche Wettkämpfe im Landesleistungszentrum Dreis-Tiefenbach

Im Landesleistungszentrum in Dreis-Tiefenbach trafen sich am 21.11.2015 die Turner vom Siegerland Turngau zum 28. Wilhelm-Heinrich-Pokalturnen und zum 8. Pokalturnen der Altersturner.

Drei Mannschaften turnten um den begehrten Wilhelm-Heinrich-Pokal und jeweils zwei Mannschaften in den Wettkampfgruppen 30 - 49 Jahre und 50 Jahre und älter.

Ausrichter war in diesem Jahr der TV Langenei Kickenbach.

Geturnt wurde ein Pflicht-6-Kampf und bei den Altersturnen ein Pflicht-4-Kampf. Erfreulich war, dass der TV Langenei Kickenbach gleich 3 Mannschaften gemeldet hatte.

Nach einem spannenden Wettkampf und gut anzusehenden Übungen standen die Ergebnisse nach 3 Stunden fest. So durfte der TV Kreuztal den Wilhelm-Heinrich- Pokal nach 3 Jahren wieder nach Kreuztal mitnehmen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Wilh. Heinrich Pokal:             

1. TV Kreuztal  297.50 Pkt.    

2. TV Langenei Kickenbach 295.80 Pkt.

3. TV Allenbach 272.00 Pkt.

Einzel:

  1. Lukas Völkel  TV Kreuztal 102.90 Pkt.
  2. Ricardo Rosenkranz  TV Kreuztal  101.75 Pkt.
  3. Samuel Braukmann  TV Allenbach  94.35 Pkt.

Pokalturnen der Altersturner 30 – 49 Jahre

1. TV Kreuztal 181.50 Pkt.    2. TV LaKi 176.40 Pkt.

Einzel:

  1. Markus Grüttner TV Kreuztal  62.80 Pkt.
  2. Marcus Timme TV Langenei Kickenbach 61.10 Pkt.
  3. Sascha Graba TV Kreuztal  60.40 Pkt.

Pokalturnen der Altersturner 50 Jahre und älter

  1. Tv Langenei Kickenbach 204.00 Pkt.      2. TV Allenbach 183.70 Pkt.

Einzel:

  1. Burkhard Krämer  TV LaKi  66.40 Pkt.
  2. Reinhard Sieblitz  TV Allenbach  63.70 Pkt.
  3. Jörg Buttgereit  TV LaKi  62.60 Pkt.

Die Tageshöchstpunktzahl erturnte Lukas Völkel vom TV Kreuztal beim Sprung mit 17.90 Pkt.

Mit sportlichen Grüßen

Gerhard Hofmann
Männerturnwart im Bezirk Siegerland Nord

18. November 2015

12. November 2015

Der TV Allenbach sucht:

Übungsleiter für die Abteilung "Fit im Alter", Altersturner Ü60.
Übungsstunde Dienstagsabends 20 - 22 Uhr oder an einem Vormittag.
Info: Tel.: 02733 / 3597
E-Mail: marger_Hofmann@web.de
Ansprechpartner: Gerhard Hofmann

03. November 2015

16. Oktober 2015

Bezirk Nord bietet Gymwelt-Lehrgang an

Der Turnbezirk Nord bietet auch in diesem Jahr wieder einen Lehrgang an. Am 31.10.2015 wird in der Zeit von 13:15 - 14:45 Uhr Maike Krämer (Pilatespädagogin, Fitness- u.Aerobictrainerin, Heilpraktikerin) in der Turnhalle in Hilchenbach-Grund ein Flexibilitätstraining aus dem Bereich der Gymwelt anbieten. Der Lehrgang beinhaltet ein spezielle Übungen zur Mobilisierung und Dehnung der Muskulatur und des Bindegewebes. Mehr Informationen findet Ihr in der beiliegenden Ausschreibung.

03. Oktober 2015

Übungsleiter- C Allround/Fitness
Gymnastik/Turnen/Spiel

Insbesondere kleine und mittelgroße Turn- und Sportvereine halten für ihre Mitglieder im sportartübergreifenden Breitensportbereich eine große Angebotspalette für deren breitgefächertes Interesse bereit. Dazu benötigen diese Vereine vielseitig ausgebildete Übungsleiter, die in der Lage sind, die am häufigsten nachgefragten Themen aus dem Bereich des Turnens anzubieten. Die Ausbildung Allround-Fitness Gymnastik/Turnen/Spiel bildet qualifizierte Übungsleiter aus, die in den Turnvereinen in den Bereichen Gerätturnen, Fitnessgymnastik und Spiel tätig sein wollen. Sie lernen, ein vielseitiges, qualifiziertes Training im Verein eigenverantwortlich und selbständig zu planen und durchzuführen.

Inhalte u.a.:

- Aerobic, Fitness und Funktionsgymnastik

- Spiele und Übungsformen

- Gerätturnen (Grundlagentraining), Bewegen an und mit Geräten

- Leichtathletik und Bewegen in der Natur

- Tanz, Bewegen mit Rhythmus und Musik

- Grundlagen der Sportmedizin und Trainingslehre

- Grundlagen der Motivation und der Bindung von Teilnehmern

- Planung und  Aufbau einer Unterrichtsstunde

Die Übungsleiter werden befähigt, flexibel einen Teil der Bandbreite des Turnens zielgruppen- und altersübergreifend abzudecken und sind somit vielseitig einsetzbar.

 

                                               Bildungsregion Süd-Westfalen

LG-Nr.                                    15302061

Termine                                   3.-4.10.2015 + 24.-25.10.2015 + 14.-15.11.2015 + 23.-24.1.2016 + 13.-16.2.2016

Ort                                          Turnhalle Krombach, 57223 Kreuztal-Krombach

Kosten                                     Gymcard          Regulär

ohne Ü/V                                 160,-                220,-

Leitung                                    Erich Hofmann

Weitere Informationen bei: Erich Hofmann, Tel. 02732 591646, Email: e.hofmann@online.de

 

Meldung: https://events.dtb-gymnet.de/index.php?q=buchen&evsuEventID=31512

14. September 2015

Bezirks Schüler-Leichtathletik-Sportfest
Gute Ergebnisse beim Bezirks Schüler-Leichtathletik-Sportfest am 13.09.2015 in Hilchenbach

Im Rahmen des 150-jährigen Vereinsjubiläums hat der TuS Hilchenbach von 1865 das diesjährige Schüler-Leichtathletik-Sportfest des Bezirk Nord ausgerichtet. Wenn auch der Himmel nicht ganz so toll strahlte, so waren doch die äußernen Bedingungen auf dem Sportplatz in Hilchenbach dank der guten Vorbereitung durch die TuS-Verantwortlichen sehr gut. Insgesamt 101 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 - 15 Jahren aus 11 Vereinen zeigten den Betreuern, Eltern, Großeltern und Gästen durchweg gute Leistungen.

Die Wanderpokale für die Tagesbestleistungen gingen bei den Schülerinnen an Paula Fuhrmann vom TuS Hilchenbach mit 4,77m im Weitsprung (524 Punkte) und bei den Schülern an Fabian Schreiber vom TV Allenbach mit 11,90m im Kugelstoßen (547 Punkte). Beste(r) Schüler/inn unter 12 Jahre wurde Nick Weber vom TuS Ferndorf mit 1161 Punkten; dafür erhielt Nick den neuen Ulrich Weiß Pokal in Erinnerung an den langjährigen Trainer der TuS-Hilchenbach Leichtathleten. Den Wanderpokal für den teilnehmerstärksten Verein erhielt der TuS Hilchenbach.

Nochmals einen Dank an den TuS Hilchenbach von 1865!

Alle Ergebnisse sind der beiliegenden Ergebnisliste zu entnehmen.

22. August 2015

Basisqualifizierung ( 30 LE )
Das Einstiegsmodul für Übungsleiter und Trainer

Die Basisqualifizierung wird in Kooperation mit der Bildungsregion Südwestfalen durchgeführt. Die Maßnahme findet in Lüdenscheid, Pestalozzi Grundschule, statt.

Inhalte (Theorie und Praxis) u.a.:

- Grundlagen zum Aufbau und zur Planung einer Unterrichtsstunde; grundlegende Phasen, Planungsraster, Inhalte, Methoden

- Grundlagen zur Haltungsschulung und Körperwahrnehmung

- Musiklehre; Einsatz von Musik, Struktur

- Methodisches Vermitteln von Inhalten; methodische Grundprinzipien

- Anforderungsprofil eines Trainers

- Passiver Bewegungsapparat und Arbeitsweisen der Muskulatur

- Trainingslehre; Trainingsprinzipien, Belastungsnormative, Trainingsziele und -wirkungen

- Arbeitsweisen des Herz-Kreislaufsystems

- Motorische Grundfertigkeiten; konditionelle und koordinative Fähigkeiten

Achtung:

Die Basisqualifizierung schließt nicht mit dem Erwerb einer Lizenz ab. Sie ist die Einstiegsvoraussetzung, um eine ÜL-C, Trainer-C Ausbildung im Lizenzprofil:

- ÜL-C Allround-Fitness Gymnastik/Turnen/Spiel

- Fitness Aerobic

- Gymnastik / Rhythmus / Tanz

- Fitness und Gesundheit.

absolvieren zu können. Dabei werden die 30 Lerneinheiten der Basisqualifizierung auf die Gesamtausbildung angerechnet.

Hinweis zur Anmeldung: Vollendung des 16. Lebensjahres, Befürwortung durch einen Verein

 

                                               Bildungsregion Süd-Westfalen

LG-Nr.                                    15302021

Termine                                   22./23.8.2015 + 29.-30.8.2015

Zeit                                          Sa 9 Uhr – So 15 Uhr / 30 LE

Ort                                          Lüdenscheid, Turnhalle Pestalozzi Grundschule

Kosten                                     Gymcard          Regulär

ohne Ü/V                                 65,-                  100,-

Hinweis                                   Weitere Informationen bei Renate Friedrichs, Tel 02351 84974, Email: refrielue@web.de

Voraussetzung zur Teilnahme: Basisqualifizierung Tr-C Breitensport. Teilnahme ab 16 Jahre möglich, Befürwortung durch einen Verein. Lizenzerhalt mit 18 Jahren.

Hinweis: In den u.g. Ausbildungen besteht die Möglichkeit, gedruckte Ausbildungsmaterialen zu erwerben. Hierfür fallen geringe zusätzliche Kosten an.

Meldung:

https://events.dtb-gymnet.de/index.php?q=buchen&evsuEventID=30981

20. August 2015

Ausschreibung Bezirksmeisterschaften Schwimmen 2015
Ausschreibung für die Bezirksmeisterschaften im Schwimmen für 2015

Die Bezirksmeisterschaften im Schwimmen finden am 29.10.2015 ab 18:15 Uhr im Hallenbad Hilchenbach-Dahlbruch statt. Weitere Informationen zum Wettkampf und zur Meldung sind der Ausschreibung zu entnehmen.

29. Juni 2015

30 Minuten Turnfestatmosphäre live auf DVD - Ein gelungenes Event im Film - Jetzt DVD bestellen!

Turnfestatmosphäre live

Wenn sich ein Sportereignis von solch außerordentlicher Größe ankündigt, ist vollkommen klar – das muss dokumentiert werden. Die in Siegen ansässige Filmproduktion mundus.tv hat daher eine filmische Festdokumentation zum 3. NRW Landesturnfest erstellt, die jetzt auf DVD erhältlich ist.

Dazu bereiste das Kamerateam an den vier Veranstaltungstagen ausgesuchte Sport- und Eventstätten in Siegen und Umgebung sowie die herausragenden Veranstaltungsorte. „Wir werfen mit dem Film einen authentischen Blick auf das Großereignis“, so Alexander Fischbach, Inhaber von mundus.tv.

Vom ersten bis zum letzten Turnfesttag

Selbstverständlich fehlt auch die große Festmeile, welche sich über die Sandstraße und das Kölner Tor erstreckt hat, nicht. Ob Schwimmen, Laufen oder Gerätturnen. Beachvolleyball oder Tanz. Die DVD ist nicht nur für die Turnfestteilnehmer eine bleibende Erinnerung, zeigt sie doch das 3. NRW Landesturnfest von der Eröffnung bis zum letzten der vier Veranstaltungstage. Ein gelungenes Event im Film.

Der rund 30-minütige Film kann ab sofort auf DVD zum Preis von 15 Euro zzgl. 1,45 Euro Versandkosten bestellt werden. Die Bezahlung erfolgt bequem per beiliegender Rechnung.

Bestellungen

Die Bestelltelefon-Nummer lautet 0271-6819606 oder per E-Mail an bestellung@mundus-tv.de . Bei Bestellungen per E-Mail bitte die vollständige Adresse sowie die gewünschte Stückzahl der DVDs angeben.

07. Juni 2015

3. NRW Landesturnfest vom 3. bis 6. Juni in Siegen
Eröffnungsveranstaltung mit den Turnern der SKV

Wir können Turnfest!

04. Juni 2015

Turnfest-Akademie vom 04.-06. Juni 2015 in Siegen (Siegerlandhalle).

Die Ausschreibung ist fertig. Anmeldungen sind ab dem 01.10.2014 möglich.

> Ausschreibung

Meldung über Gymnet / Kategorie: Kongresse

Veranstalter:Westfälischer Turnerbund

Anmeldung:

https://events.dtb-gymnet.de/index.php?q=buchen&evsuEventID=28493

28. April 2015

VTB Wilnsdorf sucht Übungsleiter/in für Kunstturngruppe
Verein VTB Wilnsdorf
Aufgabenbereich Der VTB Wilnsdorf sucht einen Übungsleiter/in für seine
Kunstturngruppe.
Übungszeiten montags von 15 - 16:30 Uhr
Die Übungsstunden finden in der Grundschulturnhalle
"Vorm Brand" in Wilnsdorf statt. 
Ansprechpartner Martina Buschbeck
E-Mail: mbuschbeck@gmx.net 

24. April 2015

Vereinsinfotag der Turnjugend in Kreuztal-Eichen

Die Turnjugend im Siegerland Turngau lädt alle Jugendwarte/innen und Mitarbeiter/innen, alle Übungsleiter/innen und Gruppenhelfer zum Vereinsinfotag 2015
ein.   

10. April 2015

Turnbezirk Süd setzt auf Kontinuität
Der Vorstand des Turnbezirks Siegerland Süd: (v. l.) Volker Arend, Peter Hanke, Erika Broska, Nina Otto, Guido Müller, Lars-Oliver Pieck, Renate Feldmann, Sabine Kühn und Volker Sollbach.

Klares Votum für

„Wir bewegen Siegen“

und „Turnschau“

Der Turntag des Turnbezirks Siegerland Süd (TSS) fand in diesem Jahr in der Jahn-Lagemann-Halle, der Vereinshalle des TV Freudenberg 1894 e.V. statt. Dabei votierten die Delegierten aus den Vereinen des südlichen Siegerlandes klar für die Fortführung des noch jungen Aktionstages „Wir bewegen Siegen“ in 2016 und der traditionellen „Turnschau“ in 2017. Im Rahmen der anstehenden Wahlen wurden Vorstand und Turnrat im Amt bestätigt.

Engagement beispielhaft

„In unserem selbstbewusst aufgestellten Bezirk herrscht eine absolut positive Grundstimmung und das Engagement aller Vorstandskollegen ist wirklich beispielhaft“, erklärte Guido Müller Vorsitzender des TSS. Dass der Bezirk insbesondere in den beiden zurückliegenden Jahren gut aufgestellt war, sahen wohl auch die Delegierten aus den Vereinen des südlichen Siegerlandes so. Immerhin wurde der Bezirksvorstand zunächst einstimmig entlastet, um in der Folge ebenso einstimmig wiedergewählt zu werden. Im Amt bestätigt wurden die zweite Vorsitzende, Renate Feldmann (TV Würgendorf) sowie der Geschäftsführer, Lars Pieck (TV Freudenberg), die Beisitzerin, Nina Otto (TV Dresselndorf), der Beisitzer, Frieder Klug (TV Niederschelden) und die Vertreterin des Bezirkes im Gauwahlausschuss, Heike Klein (TuS Kaan-Marienborn). Lediglich im Bereich der Kassenprüfer gab es einen Personalwesel zu verzeichnen. Hier folgt auf Marcel Krombach (Alcher TG) nun Michaela Reimann (TV Holzhausen). Nicht zur Wahl standen in diesem Jahr der erste Vorsitzender, Guido Müller (TV Jahn Siegen), Kassenwartin, Nina Stahl (TV Gosenbach), Oberturnwart, Volker Sollbach (TV Gosenbach), Pressewart, Peter Hanke (TV Gosenbach), Beisitzer, Jonas Winkel (TV Würgendorf) und der zweite Kassenprüfer, Olaf Schmidt (TVE Dreis Tiefenbach).

Wiederwahl auch im Turnrat

Auch im Turnrat standen die Zeichen zumeist auf Wiederwahl. So wurden die Frauenturnwartin, Sabine Kühn (TG Friesen Klafeld-Geisweid), Gymnastikwartin, Erika Broska (TVE Dreis-Tiefenbach), Leichathletikwartin, Nina Otto (TV Dresselndorf), Fachwart Prellball, Michael Hirsch, (Eiserfelder TV), Fachwart Gerätturnen männlich, Sören Ohrndorf (KTG Dreis-Tiefenbach) und Altersturnwart Volker Arend (TVE Dreis-Tiefenbach) im Amt bestätigt.

Für den Bereich Fachwartin Gerätturnen weiblich schlug  der Bezirk bereits vor zwei Jahren einen eher ungewöhnlichen Weg ein. Dieser wurde in den beiden letzten Jahren verantwortlich von einem vierköpfigen Team des VTB Siegens (Gesine Walter, Martina Buhl sowie Anke und Tanja Classen) wahrgenommen. Stellvertretend wurde Gesine Walter deshalb in den Turnrat aufgenommen. Einen ähnlichen Weg geht der Bezirk nun auch im Fall des aus dem Vorstand auf eigenen Wunsch ausscheidenden Fachwartes Trampolin, Jörg Völkel (VTB Wilnsdorf). Auch hier werden die Aufgaben künftig auf mehrere Köpfe verteilt. Demnach ist Volker Sollbach (TV Gosenbach) für die Wettkampforganisation verantwortlich. Die Wettkampfleitung übernimmt hingegen Tanja Kretzer (TV Gosenbach) und für den Bereich der Lehrgänge konnte Jannik Schiekel (TV Salchendorf) gewonnen werden.

Wieder eigene TSS-Großprojekte in 2016 und 2017

Im Rahmen des Turntages blickte Pressewart Peter Hanke auf die TSS-Großveranstaltungen der letzten beiden Jahre zurück. Mit dem Bericht über die „Turnschau 2013“ in der Siegerlandhalle und die beiden Aktionstage „Wir bewegen Siegen“ in der Siegener Innenstadt, wollte der Vorstand in die Aussprache einsteigen. Geklärt werden sollte, welche Projekte der TSS-Vorstand für die beiden kommenden Jahre auf die Agenda setzen soll. Ganz bewusst haben die Südsiegerländer aufgrund des Landesturnfestes in diesem Jahr gänzlich auf eigene Großprojekte verzichtet. Im nächsten Jahr soll es, so das deutliche Feedback der Delegierten, die dritte Auflage des Aktionstages „Wir bewegen Siegen“ geben. Die 12. Ausgabe der traditionellen Turnschau folgt dann 2017.

Manfred Reichel erhielt Kölbis-Preis 2015

Menschen zu ehren, ohne die das sportliche Leben in der Turnfamilie ärmer wäre, dieser Leitgedanke stand 2013 Pate für die Einführung des Kölbis-Preises des TSS. Erhalten sollen ihn besonders engagierte Vereinsmitarbeiter. Die Namensgeber Ruth und Sepp Kölbis waren selbst Urgesteine der Siegerländer Turnerfamilie und standen für Ideenreichtum, Initiative, Leidenschaft und die Bereitschaft, sich für die Gemeinschaft einzusetzen. "Und genau diese Kriterien: Initiative, Leidenschaft und Einsatz", sind für uns die notwendig Qualifizierung, um als Preisträger gewählt zu werden", betonte Müller. Dieser noch junge Preis, der auch an das besondere Engagement des Turner-Ehepaar Kölbis erinnern soll, wurde zum zweiten Mal vergeben. Das Votum für den aktuellen Preisträger fiel einstimmig für Manfred Reichel vom TV Jahn Siegen aus.

07. April 2015

Tuju-Erlebnis-Lehrgang vom 07. - 12.04.2015

Tuju-Erlebnis-Lehrgang
vom 07. - 12.04.2015
im und um das Jugendwaldheim Gillerberg herum

Meldefrist bis 27.03.2015 verlängert!

22. März 2015

WTB Kampfrichterausbildung Gerätturnen männlich, C- und B-Lizenz

Der WTB bietet am 22.03.2015 und 26.04.2015 eine Kampfrichterausbildung im Bereich Gerätturnen männlich an.

21. März 2015

TV Laasphe sucht einen Übungsleiter für seine Herzsportgruppe
Verein TV Laasphe
Aufgabenbereich Der TV Laasphe sucht einen Übungsleiter für seine
Herzsportgruppe.
Der TV Laasphe hat drei Ärzte, die die Übungszeiten
abwechselnd betreuen.
Übungszeiten mittwochs von 17 - 18:30 Uhr und 18:30 - 20 Uhr
Die Übungsstunden finden in der alten Sporthalle des
städtischen Gymnasiums statt. 
Ansprechpartner Wolfgang Kopetzki-Winterhoff, Tel.: 02752 / 9876
E-Mail: wokowi@gmx.de
Wolfgang Hallermann, Tel.: 06461 / 806780

 

14. März 2015

Aktiv-Wochenende für Frauen
Indoor- und Outdooraktivitäten verbunden mit Geselligkeit sind die Markenzeichen für diese Top -Veranstaltung für unsere Frauen.

Termin
14. – 15. März 2015

Samstag, ab 13:30 Uhr bis Sonntag, nach dem Mittagessen
Zielgruppe: Übungsleiterinnen, interessierte Frauen

Ort: Schulturnhalle Hilchenbach-Müsen und Gillerbergheim

Kosten: 36,00 Euro incl. Übernachtung und Verpflegung
- Bettwäsche mitbringen oder gegen geringe Leihgebühr
- zzgl. Materialkosten für Blaudruck

Leitung :Sabine Kühn, Herta Stahlschmidt, Juliane Scheel

Lizenzverlängerung nein
Programm Samstagnachmittag
Aufwärmvariationen – Juliane Scheel
AROHA (effektives, ausdauerbetontes Gesundheitstraining im
3/4-Takt) – Benjamin Klein
Tanzen und Singen – Marlies Suchard
Samstagabend
Blaudruck – Barbara Stein
Gemütliches Beisammensein - alle
Sonntagmorgen
Outdoor-Aktivitäten (bitte feste Schuhe mitbringen)
Walking / XCO-Walking – Juliane Scheel, Sabine Kühn
Information bei: Juliane Scheel, Tel. 02733 7768
jscheel@gmx.de

Meldung bis 7.3.2015

https://events.dtb-gymnet.de/index.php?q=buchen&evsuEventID=32995

oder

jscheel@gmx.de, gs@siegerland-turngau.de, telefonisch an die
Geschäftsstelle des Siegerland Turngaus (02733 691490) oder an

Juliane Scheel(027337768)

28. Februar 2015

Anmeldefrist zum Turnfest verlängert

Die Anmeldefrist zum 3. NRW-Landesturnfest wurde verlängert:
interessierte Vereine haben jetzt noch die Möglichkeit sich bis einschließlich
10.03.2015 für das Turnfest in Siegen anzumelden.
Wer es bislang nicht geschafft hat, sollte die Verlängerung nutzen, um beim
größten Sportevent des WTB und RTB in diesem Jahr noch dabei zu sein.
Alle Infos gibt es unter www.nrw-turnfest.de !

27. Februar 2015

WTB Kampfrichterausbildung Gerätturnen männlich, C- und B-Lizenz

Der WTB bietet eine Kampfrichterausbildung im Bereich Gerätturnen männlich an.

13. Februar 2015

Bezirksturntag 2015 in Hilchenbach
Erfolgreicher Bezirksturntag 2015 beim Jubiläumsverein TuS Hilchenbach 1865

Bezirksturntag der „Nordlichter“

Mit der kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Erich Neuhaus wurde der Turntag des Bezirk Nord 2015 in der Aula der Carl-Kraemer-Realschule eröffnet. Ausrichtender Verein war der TuS Hilchenbach 1865, der in 2015 sein 150-jähriges Bestehen feiert. Auftritte seines Spielmannszuges sowie 6 junge Paare der erfolgreichen „Rock´n Roll Sharks“ leiteten die Tagung ein bzw. sorgten in der Pause mit Rock’n Roll-Vorführungen für begeisternde Unterhaltung.

Nachdem die Vorstandsberichte von Erich Neuhaus sowie Horst-Rüdiger Menzler (OTW) und die Zahlen des Kassenwartes verlesen und genehmigt wurden, standen die Wahlen auf der Tagesordnung.

Doch zuvor wurde die amtierende Leichtathletikwartin Marianne Schmidt (TuS Deuz), die nach 12 Jahren nicht mehr kandidierte, stilvoll mit der Gau-Ehrenplakette verabschiedet. Heinz Limper überreichte ihr, nachdem er die vielen Funktionen von Mariane vorgestragen hatte, zusammen mit Ehrenfried Scheel und Erich Neuhaus die Gau-Ehrenplakette. Die Versammlung dankte Marianne mit Applaus für die geleistete Arbeit, nicht nur in dieser Funktion.

Dank der guten Vorarbeit von Vorstand bzw. Wahlausschuss wurden dann die anstehenden Wahlen abgehalten. Mit den Stimmen der 43 Delegierten aus 15 Vereinen (von 20) hieß es Wiederwahl bei Erich Neuhaus (TG Grund/1. Vorsitzender), Christel Stein (TuS Vormwald/Schriftwartin) sowie Volker Arnold (TuS Hilchenbach/Kassenwart und Schwimmwart).

Als Nachfolgerin für Marianne Schmidt erhielt die bisherige Beisitzerin Heidi Werthenbach (TuS Ferndorf) das einstimmige Vertrauen. Der freigewordene Beisitzerposten konnte nicht vergeben werden und der des Pressewarts bleibt weiter unbesetzt.

Hans Weber (TuS Hilchenbach) und Eberhard Schreiber (TuS Fellinghausen) wirken in Gauausschüssen mit. Olaf Kohn (TV Germ. Buschhütten) stellte sich als Kassenprüfer zur Verfügung.

Vergabe der Tagungs- u. Sporttermine für die nächsten 2 Jahre: Ausrichter des nächsten Bezirksturntags ist der TV Allenbach, der 2017 sein 125-jähriges Bestehen feiert.

Für die Leichtathletik-Bezirks-Hallenmeisterschaften sind 2016 der TVE Netphen und 2017 der TuS Vormwald an der Reihe.

Der 2. Vorsitzende Andreas Roth beendete den Bezirkstag 2015 und stellte fest, dass das Wetter für eine solche Veranstaltung zu gut gewesen sei, sonst wären evtl. mehr Deligierte nach Hilchenbach gekommen. Er dankte dem TuS Hilchenbach für die gute Ausrichtung und wünschte dem Jubel-Verein ein erfolgreiches Jubiläumsjahr 2015.

04. Februar 2015

Erfolgreiche Bezirkshallenmeisterschaften in der Leichtathletik

Die Bezirkshallenmeisterschaften in der Leichtathletik am 01.02.2015 fanden ein reges und erfreuliches Interesse. 214 Teilnehmern aus insgesamt 16 Vereinen des Bezirks Nord sowie 4 "Gast-Vereine" aus den Bezirken Süd und Wittgenstein fanden den Weg in die Sporthalle in Kreuztal und zeigten erfolgreiche Leistungen.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die vielen Helfer und Verantwortlichen wie Trainer/ÜL, Kampfrichter, Riegenführer, Berechnungsauschuss, Wettkampfleitung .... Ein besonderes Lob geht an den ausrichtenden Verein TUS Müsen, der die vielen Sportler und Zuschauer mit Getränken und diversen Speisen hervorragend versorgt und die Wettkampfanlagen vorbereitet hat.

Die Ergebnisse der Wettkämpfe bitte der beiliegenden Ergebnisliste entnehmen. In der Wettkampfklasse M 50 hat sich eine Änderung ergeben!

30. Januar 2015

Schülerwettkämpfe im Geräteturnen 2015
Bezirkswettkämpfe im Geräteturnen für Schülerinnen und Schüler am 21. Februar 2015 in Netphen.

Der Turnbezirk Nord wird am 21. Februar 2015 in der Turnhalle des Gymnasiums Netphen die Wettkämpfe für Schülerinnen und Schüler im Geräteturnen durchführen. Ausrichtender Verein ist wieder der TVE Netphen.

Alle weiteren Informationen zum Wettkampf findet Ihr in der beiliegenden Ausschreibung. Meldungen erfolgen mit Meldebogen an Miram Jacob (Adresse s. Ausschreibung).

Viel Erfolg allen Schülerinnen und Schülern!

28. Januar 2015

Lehrgang "Hinführung zum Kugelstoßen" fand großes Interesse

Der vom Turnbezirk Nord ausgerichtete Lehrgang fand ein großes Interesse. Am 10.01.2015 nahmen 20 begeisterte Teilnehmer am Lehrgang "Hinführung zum Kugelstoßen" unter der Leitung von Katja Köppen mit Erfolg teil. Die Übungsleiter und Trainer kehren mit vielen neuen Eindrücken und Ideen zur Vermittlung dieser technischen LA-Diszilplin in ihre Vereine zurück, um das Erlernte in Ihren Übungsstunden weiterzugeben.
 

18. Januar 2015

Bildungsangebot des Siegerland Turngaus im Jahr 2015

Der Siegerland Turngau bietet auch in 2015 wieder ein attraktives Fortbildungsangebot für Übungsleiter, Trainer, Interessierte und den Nachwuchs.

18. Januar 2015

Bildungsangebot des Siegerland Turngaus im Jahr 2015

Der Siegerland Turngau bietet auch in 2015 wieder ein attraktives Fortbildungsangebot für Übungsleiter, Trainer, Interessierte und den Nachwuchs.

11. Januar 2015

WTB-Meisterehrung

Am 11.01.2015 fand in der Landesturnschule des WTB in Oberwerries die Meistehrung statt. Es wurden viele erfolgreiche Turnerinnen und Turner aus der Region des Sieegerland Turngaus geehrt.  

11. Januar 2015

Daniel Uhlig Turner des Jahres

Im Rahmen der WTB-Meisterfeier wurde Daniel Uhlig von der
Siegerländer Kunstturnvereinigung als "Turner des Jahres" geehrt.

10. Januar 2015

Leichtathletik - Spielerische Hinführung zum Kugelstoßen (3. Teil)
Leichtathletik - Kugelstoßen

16:00 - 18:30 Uhr
in der Vereinsturnhalle des TV Allenbach in
57271 Hilchenbach-Allenbach, Stift-Keppel-Weg 29

 

Meldung:

https://events.dtb-gymnet.de/index.php?q=buchen&evsuEventID=32826

 

10. Januar 2015

Skifreizeit in Italien vom 28.03. - 05.04.2015

Der TV Eichen bietet eine Skifreizeit an und freut sich über Teilnehmer aus anderen Vereinen, da noch einige Plätze frei sind.  

10. Januar 2015

Lehrgang Kugelstoßen am 10.01.2015 in Allenbach

Am 10.01.2015 bot der Turnbezirk Nord in der Turnhalle in Hilchenbach-Allenbach den Lehrgang "Kugelstoßen" an, der von 20 begeisterten Athleten wahrgenommen wurde.

08. Januar 2015

27. Wilhelm Heinrich Pokalturnen 2014 in Allenbach
Das 27. Wilhelm Heinrich Pokalturnen 2014 gewinnt der TV Langenei-Kickenbach

Pokalturnen 2014 in Allenbach

Das 27. Wilh. Heinrich Pokalturnen und das 7. Pokalturnen der Altersturner fand in Allenbach in der Schulturnhalle statt.

Ausrichter war für beide Wettkämpfe der TV Allenbach. Ausgeschrieben waren die Wettkämpfe Gauoffen und geturnt wurden die P – Pflichtübungen vom DTB.

Gemeldet hatten sich für das Wilh. Heinrich Pokalturnen der TV Kreuztal, die Trainingsgemeinschaft TVAllenbach / TV Eichen der TV Langenei - Kickenbach . Für das Pokaltunen der Altersturner war der TV Langenei- Kickenbach , TV Allenbach und der TV Kreuztal gemeldet.

 

Für die Zuschauer war es wieder einmal ein sehenswerter Turnvergleich.

Die Tageshöchstwertung von 18.35 Pkt. erzielten am Barren Florian Kaiser vom TV Langenei Kickenbach am Boden mit 18.05 Pkt. Lukas Völkel beim Sprung mit 18.00 Pkt. Ricardo Rosenkranz beide vom TV Kreuztal.

Nach spannenden 3.5 Stunden standen dann die Pokalsieger fest.

Wilh. Heinrich - Pokalgewinner war wieder einmal der TV Langenei Kickenbach mit 297.65 Pkt. 2. wurde der TV Kreuztal mit 296.00 Pkt. und 3. wurde die TG. TV Allenbach/ TV Eichen mit 276.45 Pkt.

Der Pokal der Altersturner ging wieder einmal in den Turnbezirk Olpe nach Langenei Kickenbach mit 205.50Pkt, 2. wurde der TV Kreuztal 186.80 Pkt. und 3. der TV Allenbach mit 178.60 Pkt.

In der Einzelwertung war die Plazierung:

Wilh. Heinrich Pokal

1. Ricardo Rosenkranz TV Kreuztal 102.45 Pkt.

2. Lukas Völkel TV Kreuztal 102.15 Pkt.

3. Florian Kaiser TV. Langenei Kickenbach 100.35 Pkt.

4. Jannik Wüllner TV Langenei Kickenbach 96.30 Pkt.

5. Samuel Braukmann TG. Allenbach / Eichen 93.54 Pkt.

Pokalturnen der Alterturner

1. Michael Nothacker TV Kreuztal 65.70 Pkt.

2. Burkhard Krämer TV Langenei Kickenbach 64.90 Pkt.

3. Jörg Buttgereit TV LAKI 64.30 Pkt.

4. Frank Ledigen TV Langenei Kickenbach62.30 Pkt.5. Frank Schmidt 61.70 Pkt. TV Kreuztal

01. Januar 2015

Ein gutes neues Jahr!
Der Siegerland Turngau wünscht allen Turnerinnen und Turnern ein erfolgreiches und glückliches neues Jahr, vor allem Gesundheit und uns gemeinsam ein tolles Landesturnfest in Siegen!

10. November 2014

Ausschreibung zum Landesturnfest 2015 in Siegen

Die Ausschreibung ist fertig.

Anmeldungen sind ab dem 15.12.2014 möglich.

http://www.nrw-turnfest.de/organisation/downloads.html

07. Oktober 2014

TG Friesen-Klafeld Geisweid richtete die WTB Bestenwettkämpfe im Rhönradturnen aus
Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr der TG Friesen Klafeld-Geisweid war die Ausrichtung der Bestenwettkämpfe des Westfälischen Turnerbundes (WTB) im Rhönradturnen.

Ein weiterer Höhepunkt im Jubiläumsjahr der TG Friesen Klafeld-Geisweid war die Ausrichtung der Bestenwettkämpfe des Westfälischen Turnerbundes (WTB) im Rhönradturnen.

107 Rhönradturnerinnen und zwei Rhönradturner aus zwölf Vereinen waren ins südliche Westfalen angereist, um die sich im fairen Wettbewerb zu messen. Die Veranstaltung war zugleich das dritte Qualifikationsturnier für den Deutschland-Cup, der einen Tag später in Langenfeld stattfand.

Während das Wettkampfbüro nach Ende der letzten Wettbewerbe fleißig rechnete, wussten die beiden Vorzeige-Rhönradturnerinnen des ausrichtenden Vereins Nadine Siebel und Sarah-Kristin Helmke mit ihren Vorführungen zu Gefallen. Die jungen Damen zeigten ihr Können u.a. mit der Variante Spiralturnen im Rhönrad.

 

Bericht: Juliane Scheel

Foto: Verena Affholderbach

01. Oktober 2014

Bergtourenwoche 2015 - vom 01. bis 08.09.2015
mit dem Siegerland Turngau "Gemeinsam nach oben".

Unter diesem Motto führt die nächste Bergtourenwoche nach Südtirol.
Von Wolkenstein, unserem Standort im Grödnertal, werden wir anspruchsvolle Tageswandertouren in die faszinierende Bergwelt der Dolomiten unternehmen.

30. September 2014

Reinhard Sieblitz beim Deutschland-Pokal erfolgreich
Reinhard Sieblitz (TV Eichen) hat am vergangenen Wochenende beim Deutschland-Pokal der Senioren im Gerätturnen mit der Mannschaft des Westfälischen Turnerbundes den dritten Platz erturnt.

06. September 2014

Übungsleiter-C Allround-Fitness

06./07.09., 13./14.09., 18./19.10., 15./16.11., 22./23.11.
In Kreuztal.

30. August 2014

15. August 2014

Bewegen. Erleben. Siegerlandhütte Bergtourenwoche des Siegerland Turngaus führte ins Ötztal

Gemäß dem Motto “Gemeinsam nach oben” genossen 27 Wanderinnen und Wanderer aus 13 Vereinen des Siegerland Turngaus eine herrliche Bergtourenwoche im östereichischen Ötztal.

02. August 2014

Informationen vom Turnbezirk Nord des Siegerland-Turngaus

Leichtathletik Schüler Bezirks-Sportfest am 06.09.2014 ab 13 Uhr in Kreuztal
 

Lehrgang zum Bereich Gymwelt am 06.09.2014 in Grund: 14 - 16 Uhr
Leichtes Cardioworkout mit Pilates Circle und Faszeintraining mit Brasils

26. Juli 2014

11. Juli 2014

Website zum Landesturnfest ist online!

Vom 03. - 06. Juni 2015 findet in Siegen
das 3. NRW Landesturnfest statt.
Die Website ist fertig und wird laufend mit aktuellen Informationen ergänzt.
Hier ist der Link: www.nrw-turnfest-de

19. Juni 2014

Reinhard Sieblitz erturnte sich den Deutschen-Meister-Titel
Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen im hessischen Sulzbach erturnte sich Reinhard Sieblitz (TV Eichen) in seiner Altersklasse M60 den Deutschen Meister-Titel. In seinem Fünfkampf sammelte er 44,20 Punkte und hatte damit 0,30 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen im hessischen Sulzbach erturnte sich Reinhard Sieblitz (TV Eichen) in seiner Altersklasse M60 den Deutschen Meister-Titel. In seinem Fünfkampf sammelte er 44,20 Punkte und hatte damit 0,30 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. In die Wertung flossen die Ergebnisse der vier Geräte mit den höchsten Punkten. Der Turner des TV Eichen erreichte am Boden 11,50 Punkte, am Barren 11,10 Punkte, beim Sprung holte er 10,85 Punkte und am Pferd 10,75 Punkte. Insgesamt waren in seiner Altersklasse 10 Männer am Start, allesamt jünger als er.

Albert Kreth (TV Allenbach), der in der Altersklasse M80+ turnte, erreichte in seinem Dreikampf (Boden, Barren und Reck) den 6. Platz. Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften war der 80-jährige Littfelder bereits 15 Mal vertreten. Es ist aber nicht nur das Turnen, das Albert Kreth beherrscht, er nimmt auch sehr gerne an leichtathletischen Wettbewerben teil, so war er eine Woche zuvor beim Karl-Birkelbach-Gedächtnistreffen auf Platz 2 anzutreffen

Bericht: Juliane Scheel

Foto: Gerti Kreth: Nr. P1440073 Albert Kreth und Reinhard Sieblitz

24. Mai 2014

Sport in der Prävention Ergänzungsprofil Herz-Kreislauf Training

Am 24./25.05. und 14.06. in Siegen-Weidenau.

20. Mai 2014

Der Siegerland-Turngau hat einen Deutschen Meister.

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen holte sich Reinhard Sieblitz den Meistertitel, Albert Kreth turnte auf Platz 6.

03. Mai 2014

„Wir bewegen Siegen“ – 13 Monate vor dem NRW-Landesturnfest 2015 in Siegen
„Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht“, so Guido Müller, Vorsitzender des Turnbezirk Süd im Siegerland Turngau. Nach der Premiere in 2013 verwandelte sich die Siegener Innenstadt am 3. Mai wieder in eine Turnfestmeile, auf der es viel zum Mitmachen, Ausprobieren und zum Anschauen gab. Rund 20 Vereine des Turnbezirk Süd luden die vielen Besucher ein, Trampolin zu springen, Basketball oder Ringtennis zu spielen, zu fechten oder sich auf dem Kunstrad zu versuchen. „Wir wollen für Interessierte - ob jung oder schon im fortgeschrittenen Alter - greifbar und erlebbar sein und die Turnvereine auch denen nahe bringen, die bisher noch wenig Berührung mit uns hatten“, erläuterte Guido Müller die Grundidee der Veranstaltung.

„Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht“, so Guido Müller, Vorsitzender des Turnbezirk Süd im Siegerland Turngau. Nach der Premiere in 2013 verwandelte sich die Siegener Innenstadt am 3. Mai wieder in eine Turnfestmeile, auf der es viel zum Mitmachen, Ausprobieren und zum Anschauen gab. Rund 20 Vereine des Turnbezirk Süd luden die vielen Besucher ein, Trampolin zu springen, Basketball oder Ringtennis zu spielen, zu fechten oder sich auf dem Kunstrad zu versuchen. „Wir wollen für Interessierte - ob jung oder schon im fortgeschrittenen Alter - greifbar und erlebbar sein und die Turnvereine auch denen nahe bringen, die bisher noch wenig Berührung mit uns hatten“, erläuterte Guido Müller die Grundidee der Veranstaltung.

Auf der großen Bühne wurde mehr als sechs Stunden bestes Programm geboten. So zeigten die Nachwuchsturnerinnen des VTB Siegen ihr Können am Boden und Schwebebalken. Die jungen Turntalente der Siegerländer Kunstturnvereinigung überzeugten das Publikum mit Übungen am Boden und am Turn-Pils. Der Nachwuchs des Turnverein Eiserfeld begeisterte die Zuschauer mit einer Step-Aerobic. Die große Gruppe der Line Dancer der TSG Siegen führte mit flotter Western-Musik Richtung Westen. Die Kunstradfahrerinnen und –fahrer zeigten viele Kunststücke auf zwei Rädern bzw. einem Rad.

Sehr angetan zeigte sich neben dem Gauvorsitzenden Ehrenfried Scheel der Geschäftsführer des Westfälischen Turnerbundes Carsten Rabe, der gemeinsam mit Marlies Schmale, WTB-Vizepräsidenten Frauen, und Vertretern des Siegerland Turngau auf das Landesturnfest im nächsten Jahr aufmerksam machte. “Wir sind begeistert von der Atmosphäre hier in Siegen und freuen uns schon sehr, wenn wir in genau 13 Monaten an gleicher Stelle auf einer großen Turnfestmeile nicht nur den Turnerinnen und Turnern, sondern auch der Bevölkerung Siegens und Südwestfalens tolle Stimmung und beste Angebote bieten können.“

Bericht und Fotos: Juliane Scheel

03. Mai 2014

„Wir bewegen Siegen“ – 13 Monate vor dem NRW-Landesturnfest 2015 in Siegen
„Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht“, so Guido Müller, Vorsitzender des Turnbezirk Süd im Siegerland Turngau. Nach der Premiere in 2013 verwandelte sich die Siegener Innenstadt am 3. Mai wieder in eine Turnfestmeile, auf der es viel zum Mitmachen, Ausprobieren und zum Anschauen gab. Rund 20 Vereine des Turnbezirk Süd luden die vielen Besucher ein, Trampolin zu springen, Basketball oder Ringtennis zu spielen, zu fechten oder sich auf dem Kunstrad zu versuchen. „Wir wollen für Interessierte - ob jung oder schon im fortgeschrittenen Alter - greifbar und erlebbar sein und die Turnvereine auch denen nahe bringen, die bisher noch wenig Berührung mit uns hatten“, erläuterte Guido Müller die Grundidee der Veranstaltung.

„Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht“, so Guido Müller, Vorsitzender des Turnbezirk Süd im Siegerland Turngau. Nach der Premiere in 2013 verwandelte sich die Siegener Innenstadt am 3. Mai wieder in eine Turnfestmeile, auf der es viel zum Mitmachen, Ausprobieren und zum Anschauen gab. Rund 20 Vereine des Turnbezirk Süd luden die vielen Besucher ein, Trampolin zu springen, Basketball oder Ringtennis zu spielen, zu fechten oder sich auf dem Kunstrad zu versuchen. „Wir wollen für Interessierte - ob jung oder schon im fortgeschrittenen Alter - greifbar und erlebbar sein und die Turnvereine auch denen nahe bringen, die bisher noch wenig Berührung mit uns hatten“, erläuterte Guido Müller die Grundidee der Veranstaltung.

Auf der großen Bühne wurde mehr als sechs Stunden bestes Programm geboten. So zeigten die Nachwuchsturnerinnen des VTB Siegen ihr Können am Boden und Schwebebalken. Die jungen Turntalente der Siegerländer Kunstturnvereinigung überzeugten das Publikum mit Übungen am Boden und am Turn-Pils. Der Nachwuchs des Turnverein Eiserfeld begeisterte die Zuschauer mit einer Step-Aerobic. Die große Gruppe der Line Dancer der TSG Siegen führte mit flotter Western-Musik Richtung Westen. Die Kunstradfahrerinnen und –fahrer zeigten viele Kunststücke auf zwei Rädern bzw. einem Rad.

Sehr angetan zeigte sich neben dem Gauvorsitzenden Ehrenfried Scheel der Geschäftsführer des Westfälischen Turnerbundes Carsten Rabe, der gemeinsam mit Marlies Schmale, WTB-Vizepräsidenten Frauen, und Vertretern des Siegerland Turngau auf das Landesturnfest im nächsten Jahr aufmerksam machte. “Wir sind begeistert von der Atmosphäre hier in Siegen und freuen uns schon sehr, wenn wir in genau 13 Monaten an gleicher Stelle auf einer großen Turnfestmeile nicht nur den Turnerinnen und Turnern, sondern auch der Bevölkerung Siegens und Südwestfalens tolle Stimmung und beste Angebote bieten können.“

Bericht und Fotos: Juliane Scheel

22. April 2014

Tuju-Erlebnis-Lehrgang

vom 22. - 27.04.2014 im und um das Jugendwaldheim Gillerberg herum.
Meldefrist bis 02.04.2014 verlängert!

14. April 2014

Der Eiserfelder TV sucht dringend eine/n Übungsleiter/in und eine/n Trainerassistent/in mit Erfahrung im Bereich Rhönradturnen

Übungszeiten:
dienstags von 16.00 - 19.00 Uhr und donnerstags von 17.00 - 18.30 Uhr

Ansprechpartnerin:
Conny Sonneborn, rhoenrad-eiserfeld@gmx.de

13. April 2014

TuS AdH Weidenau: Sucht dringend eine/n Übungsleiterin für die Kindertanzgruppe Tanzkids Voraussetzung: Freude im Umgang mit Kindern und Spaß am Tanzen

Übungszeiten:
montags 16:30 Uhr - 17:30 Uhr in der AdH-Turnhalle Köhlerweg 20 in Siegen-Weidenau

Ansprechpartnerin:
Margarete Otterbach, Telefon: 0271 / 41362, E-Mail: margarete.otterbach@web.de

Kontakt:
Turn- und Sportverein “Auf den Hütten” Weidenau
Köhlerweg 20, 57076 Siegen
Geschäftszeit: Dienstag 17 - 18:00 Uhr
Internet: www.adh-weidenau.de
E-Mail: info@adh-weidenau.de  

12. April 2014

TuS AdH Weidenau Sucht eine Übungsleiterin für “Eltern-Kind-Turnen”

Übungszeiten:
freitags 10:00 Uhr - 11:30 Uhr (oder andere Uhrzeit) in der AdH-Turnhalle Köhlerweg 20 in Siegen-Weidenau

Ansprechpartnerin:
Margarete Otterbach, Telefon: 0271 / 41362, E-Mail: margarete.otterbach@web.de

Kontakt:
Turn- und Sportverein “Auf den Hütten” Weidenau
Köhlerweg 20, 57076 Siegen
Geschäftszeit: Dienstag 17 - 18:00 Uhr
Internet: www.adh-weidenau.de
E-Mail: info@adh-weidenau.de  

06. April 2014

DTB Trend Tour beim Siegerland-Turngau

Der Siegerland-Turngau veranstaltete zusammen mit demTuS Hilchenbach den “Trend Day” des Deutschen Turnerbundes. Das intensive Programm des Tages-Workshops begeisterte die Teilnehmer.

05. April 2014

Basisqualifizierung (30 LE)
Das Einstiegsmodul für Übungsleiter und Trainer

am 05./06.04. und am 26./27.04.2014 in Krombach.

Bisher sind noch nicht genügend Anmeldunngen da, um die Fortbildung kostenneutral durchführen zu können. Bitte prüft in euren Vereinen den Aus- und Fortbildungsbedarf und meldet an!

Übungsleiter-C Allround Fitness ab 06.09.2014 in Krombach
Voraussetzung: Basisqualifizierung

05. April 2014

DTB-Trend-Tour machte Station in HiIchenbach
Turnvater Jahn hätte seine helle Freude gehabt, wenn er den Bewegungshunger der 30 Teilnehmer beim Trend-Day des Deutschen Turnerbundes (DTB) in Hilchenbach erlebt hätte. Obwohl er nicht verstanden hätte, was „Kantaera“ und „Core Ball Athletics“ bedeuten. Auf Initiative des Siegerland Turngau, Bezirk Nord machte die Trend-Tour des DTB Station in der Sporthalle des Hilchenbach. Von 10:00 bis 16:30 Uhr präsentierten Referenten des Turner-bundes die top-aktuellen Trendsportarten in vier Workshops.

Turnvater Jahn hätte seine helle Freude gehabt, wenn er den Bewegungshunger der 30 Teilnehmer beim Trend-Day des Deutschen Turnerbundes (DTB) in Hilchenbach erlebt hätte. Obwohl er nicht verstanden hätte, was „Kantaera“ und „Core Ball Athletics“ bedeuten. Auf Initiative des Siegerland Turngau, Bezirk Nord machte die Trend-Tour des DTB Station in der Sporthalle des Hilchenbach. Von 10:00 bis 16:30 Uhr präsentierten Referenten des Turnerbundes die top-aktuellen Trendsportarten in vier Workshops.

Nach der Begrüßung durch Hilchenbachs Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab und Erich Neuhaus, Vorsitzender des Turnbezirk Nord übernahm David Fußinger, Diplom-Sportwissenschaftler, Sportlehrer und Sporttherapeut, die Regie. Bei motivierender aktueller Musik machte er die Frauen und Männer mit „Core Ball Athletics“, dem innovativen funktionellen Ganzkörpertraining vertraut. Die Übungen mit dem instabilen Powerball, bei denen eine Vielzahl von Muskelgruppen und –ketten beansprucht werden, erforderten von allen eine hohe Konzentration und ließen die die Teilnehmer schnell ins Schwitzen geraten.

Sabine Kullig, Betriebswirtin und Kantaera-Trainerin aus Berlin, verstand es vortrefflich die Turnerinnen und Turner in das neue Cardio-Workout „Kantaera“ einzuführen. Das Fitnesstraining, das auf harmonische und sanfte Weise traditionelle asiatische Kampfkunst-Techniken und einfachste Aerobic-Elemente miteinander verbindet, ist ein wirkungsvolles Training für das Herz-Kreislauf-System, für die Muskulatur sowie für die Koordination.

Bei diesem intensiven Trend-Day des Siegerland Turngaus haben die Teilnehmer wertvolle und neue Anregungen für ihr persönliches Training und ihre tägliche Arbeit in den Turnvereinen erhalten. Mit großer Begeisterung, einem dicken Lob an die beiden Referenten und einem herzlichen Dankeschön an die Frauen des TuS Hilchenbach, die die Veranstaltung bestens organisiert hatten, verabschiedeten sich die Frauen und Männer ins Wochenende.

Bericht und Fotos: Juliane Scheel

 

05. April 2014

Turnen der Extraklasse – erster Heimwettkampf der Siegerländer Kunstturn-Vereinigung
Am zweiten Wettkampftag der Kunstturn-Bundesliga hatte die Siegerländer Kunstturn-Vereinigung (SKV) den MTV Stuttgart zu Gast. In der vollständig ausverkauften Sporthalle auf dem Geisweider Schießberg wurde den 550 Zuschauern Turnen der Extraklasse geboten. Die jungen Turntalente der SKV zeigten einen sehr guten Wettkampf, gegen die ambitionierten Schwaben hatten sie allerdings keine Chance.

Am zweiten Wettkampftag der Kunstturn-Bundesliga hatte die Siegerländer Kunstturn-Vereinigung (SKV) den MTV Stuttgart zu Gast. In der vollständig ausverkauften Sporthalle auf dem Geisweider Schießberg wurde den 550 Zuschauern Turnen der Extraklasse geboten. Die jungen Turntalente der SKV zeigten einen sehr guten Wettkampf, gegen die ambitionierten Schwaben hatten sie allerdings keine Chance. Die Stuttgarter waren in starker Besetzung angereist, so turnte Olympiastar Marcel Nguyen (Silbermedaillen-Gewinner im Mehrkampf und am Barren bei den Olympischen Spielen 2012) in Geisweid an vier Geräten. Er steuerte zum 67:14-Sieg des MTV Stuttgart elf Score-Punkte bei.

Für die SKV turnten Nico Ermert, Philipp Herder, Eric-Lloyd Hinrichs, Jonas Rohleder, Sebastian Spies, Thomas Thys und Daniel Uhlig. Neun Score-Punkte verbuchte Philipp Herder für sich. Drei Punkte holte er beim Bodenturnen, zwei Punkte an den Ringen und vier Punkte am Barren (gegen Marcel Nguyen). Thomas Thys gewann das Duell am Boden und freute sich über zwei Punkte, Nico Ermert holte am Boden einen Punkt und der erst 15-jährige Eric-Lloyd Hinrichs gewann sein Duell am Reck mit zwei Punkten.

Wenn auch der Wettkampf gegen die „Übermacht“ aus Stuttgart verloren ging, so haben die jungen Turntalente der SKV die Herzen der Zuschauer erobert, was mit sehr viel Beifall  bekundet wurde.

Die TG Friesen Klafeld-Geisweid, die den Wettkampf in der Schießberg-Sporthalle anlässlich ihres 125-jährigen Jubiläums ausrichtete, sammelte ebenfalls jede Menge Punkte, denn die Mannschaft um den ersten Vorsitzenden Dr. Horst Uzar präsentierte sich als perfekter Gastgeber.

Bericht und Foto: Juliane Scheel
Foto-Nr. 8629 (Philipp Herder)

05. April 2014

DTB-Trend-Tour machte Station in HiIchenbach
Turnvater Jahn hätte seine helle Freude gehabt, wenn er den Bewegungshunger der 30 Teilnehmer beim Trend-Day des Deutschen Turnerbundes (DTB) in Hilchenbach erlebt hätte. Obwohl er nicht verstanden hätte, was „Kantaera“ und „Core Ball Athletics“ bedeuten. Auf Initiative des Siegerland Turngau, Bezirk Nord machte die Trend-Tour des DTB Station in der Sporthalle des Hilchenbach. Von 10:00 bis 16:30 Uhr präsentierten Referenten des Turner-bundes die top-aktuellen Trendsportarten in vier Workshops.

Turnvater Jahn hätte seine helle Freude gehabt, wenn er den Bewegungshunger der 30 Teilnehmer beim Trend-Day des Deutschen Turnerbundes (DTB) in Hilchenbach erlebt hätte. Obwohl er nicht verstanden hätte, was „Kantaera“ und „Core Ball Athletics“ bedeuten. Auf Initiative des Siegerland Turngau, Bezirk Nord machte die Trend-Tour des DTB Station in der Sporthalle des Hilchenbach. Von 10:00 bis 16:30 Uhr präsentierten Referenten des Turnerbundes die top-aktuellen Trendsportarten in vier Workshops.

Nach der Begrüßung durch Hilchenbachs Bürgermeister Hans-Peter Hasenstab und Erich Neuhaus, Vorsitzender des Turnbezirk Nord übernahm David Fußinger, Diplom-Sportwissenschaftler, Sportlehrer und Sporttherapeut, die Regie. Bei motivierender aktueller Musik machte er die Frauen und Männer mit „Core Ball Athletics“, dem innovativen funktionellen Ganzkörpertraining vertraut. Die Übungen mit dem instabilen Powerball, bei denen eine Vielzahl von Muskelgruppen und –ketten beansprucht werden, erforderten von allen eine hohe Konzentration und ließen die die Teilnehmer schnell ins Schwitzen geraten.

Sabine Kullig, Betriebswirtin und Kantaera-Trainerin aus Berlin, verstand es vortrefflich die Turnerinnen und Turner in das neue Cardio-Workout „Kantaera“ einzuführen. Das Fitnesstraining, das auf harmonische und sanfte Weise traditionelle asiatische Kampfkunst-Techniken und einfachste Aerobic-Elemente miteinander verbindet, ist ein wirkungsvolles Training für das Herz-Kreislauf-System, für die Muskulatur sowie für die Koordination.

Bei diesem intensiven Trend-Day des Siegerland Turngaus haben die Teilnehmer wertvolle und neue Anregungen für ihr persönliches Training und ihre tägliche Arbeit in den Turnvereinen erhalten. Mit großer Begeisterung, einem dicken Lob an die beiden Referenten und einem herzlichen Dankeschön an die Frauen des TuS Hilchenbach, die die Veranstaltung bestens organisiert hatten, verabschiedeten sich die Frauen und Männer ins Wochenende.

Bericht und Fotos: Juliane Scheel

 

01. April 2014

120. Turntag des Siegerland Turngau bei der TG Friesen Klafeld-Geisweid
Erich Hofmann, Ehrenfried Scheel, Anne Kolb, Angelika Braukmann, Helmut Jarosch, Olaf Schmidt und Gerd Peter
Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Turngemeinde Friesen Klafeld-Geisweid fand der 120. Turntag des Siegerland Turngau in der Friesenhalle statt. Ehrenfried Scheel, Vorsitzender des Siegerland Turngau, freute sich die Delegierten und Gäste des Turntages in der liebevoll dekorierten Halle begrüßen zu dürfen.

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der Turngemeinde Friesen Klafeld-Geisweid fand der 120. Turntag des Siegerland Turngau in der Friesenhalle statt. Ehrenfried Scheel, Vorsitzender des Siegerland Turngau, freute sich die Delegierten und Gäste des Turntages in der liebevoll dekorierten Halle begrüßen zu dürfen.

Im Mittelpunkt der Festlichen Stunde, mit der die Veranstaltung vormittags begann, standen Vorführungen der TG Friesen, Ehrungen und das ausführliche Referat „Gymwelt – ein Gewinn für unsere Vereine“ von Jörn Rühl, Referent des Deutschen Turnerbundes (DTB).

Die sehenswerten Vorführungen spiegelten die breite Palette des ausrichtenden Vereins wider, so überzeugten die jungen Turner unter dem Titel „Unsere Zukunft in Bewegung“ beim laufenden Bodenturnen. Mit anmutiger Akrobatik im Rhönrad beeindruckten zwei Turnerinnen die Zuschauer. Einige Kinder und Jugendliche gewährten an der Kletterwand einen Einblick in die Trendsportart, die in Geisweid großen Zuspruch findet.

In seinem spannenden Vortrag ging Jörn Rühl, Sportwissenschaftler, Buchautor und DTBReferent Fitness- und Gesundheitssport auf den Inhalt des Begriffes „Gymwelt“ ein. „Unter Gymwelt versteht man alles, was mit Turnen zu tun hat, wenn wir das Kinderturnern und die Olympischen Sportarten außen vor lassen. Alles also, was früher unter dem Begriff des „allgemeinen Turnens“ zusammengefasst wurde. Heute steht Gymwelt für Fitness- und Gesundheitssport, Natursport, Bewegungskunst, Turnartistik sowie Rhythmik, Tanz und Vorführung“, so Jörn Rühl. Gymwelt ist als Gewinn für die Turnvereine zu betrachten, da unter diesem Begriff alle Angebote in der Tradition der Gymnastik und eines vielseitigen Turnens mit aktuellen Trends gebündelt sind. „Gymwelt ist in der existenzsichernde und zukunftssichernde Bereich unserer Vereine“, fasste Rühl zusammen.

Mit neuen Betätigungsfeldern, gerade für die Gruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen, können die Vereine diese Zielgruppe an den Verein binden. Parcourssport und Crosstraining heißen die Erfolg versprechenden Angebote, auf die die 14 bis 27-Jährigen stehen. Der DTB hat bereits sehr gute Erfahrungen mit der neuen Trendsportart „4XF-Cross- Training“ gemacht. Beim Cross-Training gehen die Teilnehmer absolut an ihre Grenzen. „Kuschelfitness war gestern, auspowern ist angesagt“, so beschreibt der Referent den aktuellen Trend. Für die Durchführung brauchen die Vereine keine neue Geräte anzuschaffen, das Training findet mit den Turngeräten statt, die ohnehin in den Turnhallen vorhanden sind: Reck, Barren, Kasten, Springseil, Medizinball, Sprossenwand. „Nehmt dieses Angebot auf, denn damit liegt ihr voll im Trend. Für die junge Zielgruppe ist dies nicht nur Sport, sondern Lifestyle“, empfahl Rühl den Delegierten, die dem Vortrag mit großem Interesse folgten.

Mit Verabschiedungen und Ehrungen ging die Festliche Stunde zu Ende. Erich Hofmann, Beauftragter Bildung, Anne Kolb, stellvertretende Vorsitzende und Angelika Braukmann, Beauftragte Frauen, die dem Vorstand des Siegerland Turngaus nicht länger zur Verfügung stehen, wurden von Horst-Walter Eckhardt, Wahlausschuss-Vorsitzender, verabschiedet.

Für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement wurden Olaf Schmidt und Ehrenfried Scheel mit der Ehrennadel des Westfälischen Turnerbundes in Bronze ausgezeichnet. Helmut Jarosch erhielt die Ehrennadel des Westfälischen Turnerbundes in Silber. Der 68-jährige Gründer und langjährige Vorsitzende des VTB Siegen, Gerd Peter, wurde für sein außerordentliches Engagement im weiblichen Kunstturnen zum Ehrenmitglied des Siegerland Turngaus ernannt.

Im parlamentarischen Teil nach der Mittagspause ging es zügig durch die Tagesordnung. Die Jahresberichte, die den Vereinen im Vorfeld zugestellt worden waren, wurden entgegengenommen und auch die Finanzberichte wurden genehmigt. Dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Durch die nicht wieder zur Verfügung stehenden Amtsinhaber blieben die Positionen stellvertretender Vorsitzender, Beauftragter Bildung und Beauftragte Frauen unbesetzt. Jens Dolligkeit wurde in seiner Funktion als Beauftragter Sport von den 145 Delegierten einstimmig wiedergewählt.

Alle Anwesenden wurden über das anstehende Gillerbergturnfest am 22./27.-29. Juni 2014 informiert. Jens Dolligkeit warb für die Kult-Veranstaltung auf dem Giller: „Giller ist Gemeinschaft, Abenteuer, Sport und Spaß – Giller ist Kult.“

Ehrenfried Scheel brachte die Versammlung mit seinem Vortrag über das NRWLandesturnfest 2015 in der Krönchenstadt Siegen auf den neuesten Stand. „Die Vorbereitungen gehen allmählich in die heiße Phase“, meldete der Gauvorsitzende. So wurde bereits Kontakt zu allen in Frage kommenden Schulunterkünften aufgenommen und im Bereich Logistik/ Verkehrsmittel konnte vieles bereits konkretisiert werden. Die Turnfestmeile wird sich von der Siegbrücke bis zur Hindenburgbrücke erstrecken und für viel Leben in der Siegener Innenstadt sorgen. Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.siegerlandturngau. de nachzulesen.

Mit einem Dankeschön an die Turngemeinde Friesen Klafeld-Geisweid und dem Wunsch der Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit den Vereinen beendete Ehrenfried Scheel den 120. Gauturntag.

Bericht und Fotos: Juliane Scheel Foto-Nr. 8572: Erich Hofmann, Ehrenfried Scheel, Anne Kolb, Angelika Braukmann, Helmut Jarosch, Olaf Schmidt und Gerd Peter Foto-Nr. 8560: Die Rhönradturnerinnen Sarah-Christin Helmke und Nadine Siebel Foto-Nr. 8566: Jörn Rühl, DTB-Referent

31. März 2014

Schüler/innenwettkämpfe Gerätturnen des Siegerland Turngau im Turnbezirk Olpe, SG Wenden erweist sich als sehr guter Ausrichter
Waghalsige Sprünge, (an)mutige Übungen am Stufenbarren, Akrobatik auf dem Schwebebalken und am Boden – ob Turnvater Jahn seine helle Freude daran hätte, wie sich sein Turnplatz seit der Berliner Hasenheide gewandelt hat, sei dahin gestellt. Wundern würde er sich auf jeden Fall, denn von vormilitärischen Übungen anno 1811 war nichts zu sehen – zumal diese nur für Jungen vorgesehen waren. Heute sind die männlichen Turner im Nachwuchsbereich des Siegerland Turngau eher in der Minderheit. Das Gros der Teilnehmer bei den Gau-Schüler/innenwettkämpfen im Gerätturnen bildeten die Mädchen. Tanja Schröder (TV Eichen), Beauftragte für Kinder- und Jugendturnen, stellte fest, dass die Teilnehmerzahlen bei den Mädchen gegenüber dem Vorjahr sogar leicht ansteigend sind.

Waghalsige Sprünge, (an)mutige Übungen am Stufenbarren, Akrobatik auf dem Schwebebalken und am Boden – ob Turnvater Jahn seine helle Freude daran hätte, wie sich sein Turnplatz seit der  Berliner Hasenheide gewandelt  hat, sei dahin gestellt. Wundern würde er sich auf jeden Fall, denn von vormilitärischen Übungen anno 1811 war nichts zu sehen – zumal diese nur für Jungen vorgesehen waren. Heute sind die männlichen Turner im Nachwuchsbereich des Siegerland Turngau eher in der Minderheit. Das Gros der Teilnehmer bei den Gau-Schüler/innenwettkämpfen im Gerätturnen bildeten die Mädchen. Tanja Schröder (TV Eichen), Beauftragte für Kinder- und Jugendturnen, stellte fest, dass die Teilnehmerzahlen bei den Mädchen gegenüber dem Vorjahr sogar leicht ansteigend sind.

Bei den diesjährigen Gau-Schüler/innenwettkämpfen, die erstmals von der SG Wenden im Turnbezirk Olpe ausgerichtet wurden, gingen neben 56 Jungen 322 junge Turnerinnen an den Start. Und die Nachwuchsturnerinnen und –turner zwischen 5 und 17 Jahren kämpften mit viel Eifer um Medaillen, Urkunden und Pokale, die sowohl in der Einzel- wie auch Mannschaftswertung vergeben wurden. Alle Aktiven aus 22 Vereinen hatten sich für diese Veranstaltung über ihre Turnbezirke qualifizieren müssen. Qualität wurde also schon vorausgesetzt. Die meisten Teilnehmer schickten der TV Kreuztal mit 38, der TV Gleidorf mit 36 und die Sportfreunde Birkelbach mit 34 an die Geräte. Erfolgreichster Verein war der VTB Siegen mit 4 Mannschafts- und 4 Einzeltiteln.

Insgesamt war es eine von der SG Wenden hervorragend organisierte Veranstaltung. Die große Teilnehmerzahl lässt den Siegerland Turngau im Bereich Kinder- und Jugendturnen hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Nächstes Jahr werden die Gauschüler/innenwettkämpfe im Turnbezirk Süd ausgetragen.

Bericht: Markus Timme
Fotos: Volkher Pullmann

 

30. März 2014

Begeisterung pur bei der 19. Tanz-Matinee des Turnbezirk Wittgenstein
Die seit 1996 vom Turnbezirk Wittgenstein präsentierte Tanz-Matinee begeisterte Ende März wieder die vielen Zuschauer in der Dreifachturnhalle in Bad Laasphe. Mehr als 150 Aktive wirkten bei der bunten Palette der 21 Vorführungen mit. Anke Feige, die als Fachwartin Jazztanz im Turnbezirk Wittgenstein für die Gesamtorganisation der Veranstaltung elfmal verantwortlich zeichnete und nun das Ruder an Mandy Erbau (TV Arfeld) übergeben wird, wurde von Moderator Rüdiger Hartmann mit großem Dank verabschiedet.

Die seit 1996 vom Turnbezirk Wittgenstein präsentierte Tanz-Matinee begeisterte Ende März wieder die vielen Zuschauer in der Dreifachturnhalle in Bad Laasphe. Mehr als 150 Aktive wirkten bei der bunten Palette der 21 Vorführungen mit. Anke Feige, die als Fachwartin Jazztanz im Turnbezirk Wittgenstein für die Gesamtorganisation der Veranstaltung elfmal verantwortlich zeichnete und nun das Ruder an Mandy Erbau (TV Arfeld) übergeben wird, wurde von Moderator Rüdiger Hartmann mit großem Dank verabschiedet.

Bevor der Reigen der Vorführungen mit 27 Tanzmädels des TV08 Feudingen eröffnet wurde, stimmten mehr als 150 Akteure unter Leitung von Anke Feige das Publikum mit einem mitreisenden Flashmob auf die Darbietungen der nächsten beiden Stunden ein. Mit herrlichen Tänzen und beeindruckenden Show-Einlagen wussten die Gruppen das Publikum zu begeistern. Die „Lil`Stars“ vom TuS Dotzlar, die „Flashlights“ des TV Arfeld, die „Petite Fleurs“ vom TuS Schwarzenau, die „No Limits“ des TSV Aue-Wingeshausen, die „Rising Stars“ aus Arfeld, die Gruppe „Affection“ aus Dotzlar und die „Fantastic Dreams“ der EKV Wittgenstein boten im ersten Showblock ein Highlight nach dem nächsten.

In der Pause hatten die Gäste und Aktiven die Qual der Wahl, denn die Frauen der Tanzgruppe  „Spirit“ (VfL Bad Berleburg) hatten ein riesiges Kuchen- und Tortenbuffet auf die Beine gestellt.

Auch im zweiten Block reihten sich die Höhepunkte nahtlos aneinander. Tolle Kostüme und pfiffige Ideen bei der Gestaltung der Choreografie begeisterten das Publikum. Den Auftakt machte die Gruppe „Moving Starlighs“ des TV Arfeld, die die Zuschauer in den wilden Westen einlud. Es folgten die „Teenie Dancer“ der EKV Wittgenstein, die „Black Diamonds“ und „Just Incredible“ des SSV Blau-Weiß Steinperf aus dem angrenzenden Bundesland Hessen, die „Flashlions“ und die „Wirbelwinde“ der Sportfreunde Edertal, die „Traumtänzer“ aus Schwarzenau, „Madhouse“ und die „Shooting Stars“ aus Arfeld, die Gruppe „Dance Now“ des TuS Ferndorf, „Nero Fiores“ und „DisTanz“ des Tus Schwarzenau. Die Gruppe „Pixie Dust“ der EKV Wittgenstein begeisterte nicht nur mit wunderbaren Kostümen, sondern auch mit einem riesigen Wikkinger-Schiff, das die Kulisse für die Tanz-Show „Aloha Heja & Wickie und die starken Männer“ bildete.


Bericht und Foto: Juliane Scheel
Fotos-Nr. 8705 und 8715

30. März 2014

Begeisterung pur bei der 19. Tanz-Matinee des Turnbezirk Wittgenstein
Die seit 1996 vom Turnbezirk Wittgenstein präsentierte Tanz-Matinee begeisterte Ende März wieder die vielen Zuschauer in der Dreifachturnhalle in Bad Laasphe. Mehr als 150 Aktive wirkten bei der bunten Palette der 21 Vorführungen mit. Anke Feige, die als Fachwartin Jazztanz im Turnbezirk Wittgenstein für die Gesamtorganisation der Veranstaltung elfmal verantwortlich zeichnete und nun das Ruder an Mandy Erbau (TV Arfeld) übergeben wird, wurde von Moderator Rüdiger Hartmann mit großem Dank verabschiedet.

Die seit 1996 vom Turnbezirk Wittgenstein präsentierte Tanz-Matinee begeisterte Ende März wieder die vielen Zuschauer in der Dreifachturnhalle in Bad Laasphe. Mehr als 150 Aktive wirkten bei der bunten Palette der 21 Vorführungen mit. Anke Feige, die als Fachwartin Jazztanz im Turnbezirk Wittgenstein für die Gesamtorganisation der Veranstaltung elfmal verantwortlich zeichnete und nun das Ruder an Mandy Erbau (TV Arfeld) übergeben wird, wurde von Moderator Rüdiger Hartmann mit großem Dank verabschiedet.

Bevor der Reigen der Vorführungen mit 27 Tanzmädels des TV08 Feudingen eröffnet wurde, stimmten mehr als 150 Akteure unter Leitung von Anke Feige das Publikum mit einem mitreisenden Flashmob auf die Darbietungen der nächsten beiden Stunden ein. Mit herrlichen Tänzen und beeindruckenden Show-Einlagen wussten die Gruppen das Publikum zu begeistern. Die „Lil`Stars“ vom TuS Dotzlar, die „Flashlights“ des TV Arfeld, die „Petite Fleurs“ vom TuS Schwarzenau, die „No Limits“ des TSV Aue-Wingeshausen, die „Rising Stars“ aus Arfeld, die Gruppe „Affection“ aus Dotzlar und die „Fantastic Dreams“ der EKV Wittgenstein boten im ersten Showblock ein Highlight nach dem nächsten.

In der Pause hatten die Gäste und Aktiven die Qual der Wahl, denn die Frauen der Tanzgruppe  „Spirit“ (VfL Bad Berleburg) hatten ein riesiges Kuchen- und Tortenbuffet auf die Beine gestellt.

Auch im zweiten Block reihten sich die Höhepunkte nahtlos aneinander. Tolle Kostüme und pfiffige Ideen bei der Gestaltung der Choreografie begeisterten das Publikum. Den Auftakt machte die Gruppe „Moving Starlighs“ des TV Arfeld, die die Zuschauer in den wilden Westen einlud. Es folgten die „Teenie Dancer“ der EKV Wittgenstein, die „Black Diamonds“ und „Just Incredible“ des SSV Blau-Weiß Steinperf aus dem angrenzenden Bundesland Hessen, die „Flashlions“ und die „Wirbelwinde“ der Sportfreunde Edertal, die „Traumtänzer“ aus Schwarzenau, „Madhouse“ und die „Shooting Stars“ aus Arfeld, die Gruppe „Dance Now“ des TuS Ferndorf, „Nero Fiores“ und „DisTanz“ des Tus Schwarzenau. Die Gruppe „Pixie Dust“ der EKV Wittgenstein begeisterte nicht nur mit wunderbaren Kostümen, sondern auch mit einem riesigen Wikkinger-Schiff, das die Kulisse für die Tanz-Show „Aloha Heja & Wickie und die starken Männer“ bildete.


Bericht und Foto: Juliane Scheel
Fotos-Nr. 8705 und 8715

16. März 2014

120. Gauturntag des Siegerland-Turngaus

am 15.03.2014 in Siegen-Geisweid

  • Unser Festredner: Jörn Rühl, Referent für Fitness- & Gesundheitssport mit dem beeindruckenden Vortrag Gymwelt - ein Gewinn für unsere Vereine
  • Fitness- und Gesundheitssport - Neues und Trends aus dem DTB

16. März 2014

16. März 2014

Bildungsangebote im Siegerland-Turngau

Lehrgänge im Gesundheitssport begeistern die Teilnehmer

03. März 2014

Leichtathletische Gau-Hallenwettkämpfe mit sehr guter Beteiligung
178 Leichtathleten aus 24 Vereinen des Siegerland Turngaus trafen sich im Kreuztaler Sportzentrum, um sich im fairen Wettkampf in den leichtathletischen Disziplinen zu messen. Dank der Ausrichtung durch den Turnbezirk Nord mit dem engagierten Vorsitzenden Erich Neuhaus (TG Grund) war alles bestens geregelt, von den Wettkampfanlagen über das Wettkampfbüro bis hin zum großen Kuchenbuffet.

178 Leichtathleten aus 24 Vereinen des Siegerland Turngaus trafen sich im Kreuztaler Sportzentrum, um sich im fairen Wettkampf in den leichtathletischen Disziplinen zu messen. Dank der Ausrichtung durch den Turnbezirk Nord mit dem engagierten Vorsitzenden Erich Neuhaus (TG Grund) war alles bestens geregelt, von den Wettkampfanlagen über das Wettkampfbüro bis hin zum großen Kuchenbuffet. Der weibliche Nachwuchs in den Schülerjahrgängen bildete mit 68 Mädchen die größte Gruppe der Athleten. Älteste Athletin war Gisela Dienst (TuS Fellinghausen), die den Dreikampf in ihrer Altersklasse W80 mit großem Engagement und viel Spaß absolvierte.

Niklas Kirschey (TV Eichen) dominerte im Vierkampf bei den 15-jährigen Schülern mit 492 Punkten vor Colin Klein (TuS Müsen, 481 Punkte). Bei den gleichaltrigen Mädchen gewann Rebecca Müller (TV Eichen) mit 399 Punkten vor Svenja Vollpracht (TuS Hilchenbach) mit 351 Punkten.

 

Bericht und Foto: Juliane Scheel

Foto-Nr. 8398: Gisela Dienst beim Kugelstoß

20. Februar 2014

Basisqualifizierung (30 LE)
Das Einstiegsmodul für Übungsleiter und Trainer

am 05./06.04. und am 26./27.04.2014 in Krombach

Bisher sind noch nicht genügend Anmeldunngen da, um die Fortbildung kostenneutral durchführen zu können. Bitte prüft in euren Vereinen den Aus- und Fortbildungsbedarf
und meldet an!

Übungsleiter-C Allround Fitness ab 06.09.2014 in Krombach

Voraussetzung: Basisqualifizierung

16. Februar 2014

12. Februar 2014

Tuju-Erlebnis-Lehrgang

vom 22. - 27.04.2014 im und um das Jugendwaldheim Gillerberg herum.

Meldefrist bis 02.04.2014 verlängert!

05. Februar 2014

Gaumitteilung

Die Gaumitteilung 02/2014 hier

12. Januar 2014

WTB-Meisterehrung und Neujahrs-Matinee 2014

Melanie Hirsch - Turnerin des Jahres 2013

01. September 2013

Siegerland-Turngau - “Gemeinsam nach oben”

Beeindruckende Bergtouren in Südtirol - im Ortlergebiet

01. Januar 1970

Satzung und Ehrungsordnung des Siegerland-Turngau

Die Satzung und die Ehrungsordnung des Siegerland-Turngau sind auf der Seite Service hinterlegt. Die entsprechenden Antragsformulare sind dort ebenfalls vorhanden und abrufbar!

01. Januar 1970

Terminvorschau 2014
  • 15.02.2014:  Bezirksschüler/innen-Wettkämpfe im Gerätturnen in Netphen
  • 15.02.2014:  WTB: Tag der Vereinsführungskräfte in Oberwerries
  • 16.02.2014:  STG-LA-Hallenmeisterschaften in Kreuztal
  • 17.02.2014:  Jahrestagung Kunstturnen weiblich in Dreis-Tiefenbach
  • 21.02.2014:  TuJu-Meeting in Niederschelden
  • 22.02.2014:  LaGym-Party in Alchen
  • 01.03.2014:  Jahrestagung Frauen in Eichen
  • 01.03.2014:  LA-Hallenwettkämpfe in Feudingen
  • 07.03.2014:  Bezirksturntag in Feudingen
  • 09.03.2014:  LA-Hallenwettkämpfe in Siegen
  • 15.03.2014:  Gauturntag in der Friesenhalle in Siegen-Geisweid
  • 30.03.2014:  Tanz-Matinee in Bad Laasphe
  • 29./30.03.2014:  Aktiv-Wochenende Frauen auf dem Giller
  • 24.05.2013:  125 Jahre TG Friesen Klafeld-Geisweid, Festabend
  • 07.-14.08.2014:  Bergtouren im Ötztal

01. Januar 1970

Bildung

Mehr Informationen zu Lehrgängen gibt es in der Rubrik Aus- und Fortbildung/Qualifizierung

01. Januar 1970

Markt der Möglichkeiten
Da durch die Turnfestakademie während des Landesturnfestes in Siegen vom 3.6.- 6.6.2015 ein umfangreiches Fortbildungsangebot auch für ÜL im Kinder- und Jugendbereich gemacht wird, findet 2015 kein Markt der Möglichkeiten statt. Wir bitten um Verständnis

,

01. Januar 1970

Fortbildung Trainer C Gerätturnen
Für Lizenzinhaber der Trainer C Gerätturnen- Lizenz

Geplanter Termin: nach den Sommerferien 2015.

Samstag und Sonntag von 9-16 Uhr/15 LE.

An zwei Tagen werden neue Erkenntnisse der Methodik des Gerätturnens in Praxis und Theorie vermittelt.

Als Referenten sind Albert und Philipp Wiemers von der KTV Obere Lahn - 1. Bundesliga -angefragt.

 

Bei Interesse vorab Meldung per E-Mail  an:

Erich Hofmann, e.hofmann@online.de